Tod von Paul Walker

Walker-Unfalll: Klagen gegen Porsche

Doku über Fast & Furious-Star Paul Walker

Paul Walkers Leben wird verfilmt

Vier Jahre nach seinem Tod soll das Leben von Paul Walker verfilmt werden. Der TV-Gigant Paramount arbeitet an einer Doku über den legendären Fast&Furious-Star.

Paul Walker war leidenschaftlicher Auto-Sammler, hatte über 30 sensationelle Autos in der Garage.

Um Paul Walker ranken sich viele Mythen. Auch vier Jahre nach dem plötzlichen Unfalltod des "Fast&Furious"-Stars geht sein Schicksal den Fans noch nah. Nun planen Paramount Network und Network Entertainent eine Dokumentation über das Leben des Stars und Auto-Fans. "I am Paul Walker" soll der Film heißen, der neben der Kino-Karriere und dem tödlichen Unfall auch andere Aspekte aus Walkers Leben beleuchtet. Man wolle einen "nie zuvor gesehenen, ausführlichen Einblick in das Leben und den tragischen Tod" von Paul Walker zeigen, heißt es von der Produktionsfirma.

Ein Leben fürs Auto

Walker, einer der Protagonisten der Car-Action-Reihe "Fast&Furious", galt als großer Autoliebhaber. Neben den Autos aus seinen Filmen sammelte er mindestens 30 außergewöhnliche Wagen in einer Garage in Kalifornien, darunter auch den Porsche Carrera GT, mit dem er schließlich als Beifahrer seines Freundes Roger Rodas tödlich verunglückte. Laut dem Hollywoodportal "Deadline" steht der Sendetermin für die Dokumentation noch nicht fest, eine Besetzungsliste soll in den kommenden Monaten veröffentlicht werden.

Stichworte:

Paul Walker

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen