Mercedes V12-Motor

Downsizing bei Daimler

— 28.11.2008

Mercedes stellt V12-Motoren ein

Auch bei Daimler geht der Trend zum Downsizing. Statt eines neuen Mercedes V12-Motors setzt man im Schwabenland künftig auf den V8-Biturbo. Der bietet mehrere Vorteile.

Der aktuelle Mercedes S 600 hat den V12 unter der Haube, der CL 600, der SL 600, auch die AMG-Versionen CL 65 und S 65. Doch das ist irgendwann Vergangenheit. Denn: Der Zwölfzylinder wird bei Mercedes zum Auslaufmodell. Die ursprünglich eingeplante Neuentwicklung des V12-Motors (internes Kürzel: M 295) wurde gestoppt. Stattdessen wird der jetzige V12-Motor (M 275) ein letztes Mal überarbeitet, um dann einem V8-Biturbomotor Platz zu machen. Dieses neue, kompaktere und leichtere Triebwerk wird es in zwei Hubraumgrößen und vier Leistungsstufen geben.

Die als Alternative vorgesehene Verwendung des BMW-V12-Motors scheiterte an dessen Größe: Das 70 Millimeter längere Triebwerk hätte nur mit Mühe in CL und S-Klasse, aber nicht in den SL gepasst.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.