Dragster-Unfall in den USA

Dragster-Unfall in Pomona (USA)

— 15.02.2016

Der schnellste Schutzengel der Welt

Dragracer Gary Denshaw war extrem schnell, als der Bremsfallschirm seines Autos nicht aufging. AUTO BILD sagt, was dann passiert ist. Mit Video!

Gary Denshaw gewinnt das Rennen, doch sein Bremsfallschirm versagt!

Dragracer Gary Denshaw hat den schnellsten Schutzengel der Welt. Als der Rennfahrer am vergangenen Wochenende (14. Februar 2016) in Pomona (USA) gegen seinen Konkurrenten Jim Campbell antrat, waren zunächst alle Augen auf Campbell gerichtet, weil dessen Motor nach nicht mal 100 Metern in Rauch aufging. Das änderte sich jedoch innerhalb von Sekunden. Denn Denshaw konnte die Viertelmeile zwar erfolgreich beenden, dann jedoch öffnete sich der Bremsfallschirm an seinem Wagen nicht. Nach Angaben des Renn-Organisators NHRA (National Hot Rod Association) krachte Denshaw mit 307,3 Meilen pro Stunde (ca. 495 km/h) zunächst ins Kiesbett am Ende der Strecke und dann in den Sicherheitszaun. Und entstieg seinem zerstörten Rennwagen trotzdem unverletzt!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.