Nitrolympx

Dragster: Vorschau Hockenheim

— 18.08.2016

Das Beschleunigungs-Wochenende

Am Wochenende fahren die stärksten und schnellsten Autos des Jahres in Hockenheim: Dragster mit 7500 PS sorgen für eine Vielzahl von irren Speed-Duellen.

Von 0 auf 100 in 0,8 Sekunden, 7500 PS, 512 km/h schnell auf nur 400 Metern Länge – gerade die Dragster-Premiumklasse Top Fuel begeistert zum 31. Mal die deutschen Fans in Hockenheim. Der Lauf zählt auch zur FIA-Dragster-Europameisterschaft, daher reisen rund 300 internationale Teams an.

Dragster-Spektakel von früh bis spät ist garantiert

Mit dabei sind auch die Europameister Timo und Dennis Habermann aus Hessen. Für sie ist die Fahrt auf der Heimgeraden der erste Auftritt des Jahres. Dabei treffen sie unter anderem auf die Schweizerin Jndia Erbacher, Tochter von Dragster-Legende Urs Erbacher. Die drei fahren in der zweiten Klasse, der Top-Methanol-Klasse. Hier werden die Motoren nicht mit Nitromethan-Aufladung gefahren, sondern mit Methan. Das drückt die Leistung auf "nur noch" rund 4000 PS.

Gefahren wird auf der Quartermile von Hockenheim, also der 402,33 Meter langen Dragster-Geraden, die im Bereich der Südtribüne beginnt und hinter der Mercedes-Tribüne endet. Bei der Beschleunigung wirkt das Fünffache des eigenen Körpergewichts auf die Fahrer. Tickets für das Vollgas-Wochenende gibt es ab 54 Euro auf www.nitrolympx.de.
Das erste internationale Rennen in Deutschland 1904: Gordon-Bennett-Cup

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.