DS 4 Limousine / Crossback

IAA 2017 präsentiert von Audi IAA 2017 präsentiert von Audi Advertisement Advertisement

DS 4 Limousine/Crossback: IAA 2015

— 31.08.2015

So kommt der DS 4

Der neue DS 4 wird auf der IAA vorgestellt – als raffiniert-elegante Kompaktlimousine und erstmals auch im Offroad-Look. Hier gibt's die Infos zu Design, Motoren und Marktstart.

DS zeigt auf der IAA in Frankfurt (17. bis 27. September 2015) den neuen DS 4. Und das nicht nur einmal, sondern gleich in zwei Varianten: als elegante Coupé-Kompakt-Limousine und erstmals auch als abenteuerlustigen Crossback mit erhöhter Sitzposition. Der DS 4 kommt mit neuer Front, neuen Features und neuen Motoren im November 2015 in den Handel. 

An der Front leuchten insgesamt 84 LED-Module, darunter erstmals auch in Lauf-Blinklichtern.

Wichtigste Merkmale laut Hersteller: Der DS 4 ist Premium, und er ist individidualisierbar. Die fließende, dynamische Linienführung soll ebenso wie die Chromeinfassung der Seitenfenster und des Kühlergrills den Edel-Anspruch des 4,28 Meter langen, 1,81 Meter breiten und 1,50 Meter hohen (Crossback: 1,54 Meter) Kompakten zeigen.

Die Front wurde umgestaltet: Der Neue trägt im sechseckigen Kühlergrill die "DS-Wings", die an das legendäre DS-Logo erinnern sollen. Die Xenon-Scheinwerfer erhalten Unterstützung durch Blinker mit LED-Lauflicht; die LED-Nebelscheinwerfer mit statischem Abblendlicht eingeschlossen sind 84 LED-Module an der Front verbaut. Am Heck leuchtet es wie gehabt in Bumerang-Form. Erstmals ist der DS 4 in individualisierbarer Zweifarb-Lackierung erhältlich: Vier Dachfarben und Spoiler lassen sich mit passenden Dekorelementen am Außenspiegelgehäuse und den -füßen in 33 verschiedenen Varianten mit den neun Karosseriefarben kombinieren.

Die Stars der IAA 2015

DS 4 Crossback mit Offroad-Optik und erhöhter Sitzposition

Abenteurer: Erstmals wird der DS 4 auch als Crossback im Offroad-Look angeboten.

Die Crossover-Version des DS 4 kommt ein wenig robuster daher: Mit seinen verbreiterten Radläufen, schwarzen Felgen, Spoiler und Front, einer grauen Dachreling und 30 Millimeter mehr Bodenfreiheit ziele er auf Kunden, "die nach Abenteuern in und außerhalb der Stadt suchen", wie es die Pressemitteilung formuliert. Die erhöhte Sitzposition und knallige Farben wie "Turmalin-Orange" dürften bei diesen Kunden gut ankommen.

Beide Karosserie-Varianten fahren mit einer Panorama-Windschutzscheibe vor, die nach oben ein Sichtfeld von bis zu 45 Grad bietet. Sitze mit Massagefunktion und edles Leder (Nappa, Semi-Anilin) sollen auch innen für ein edles Ambiente sorgen. Der Kofferraum schluckt laut Hersteller "über 370 Liter".

Panorama-Windschutzscheibe, edle Leder und Vernetzung: So startet der DS 4 im November.

Neue Horizonte erschließt die stärkere Vernetzung des DS 4 und DS 4 Crossback. Als erstes Fahrzeug des gesamten PSA-Konzerns kann der Neue nicht nur über MirrorLink mit Android-Geräten kommunizieren, sondern über CarPlay auch mit solchen aus dem Hause Apple. Viele Fahrzeugfunktionen lassen sich nun über den neuen Sieben-Zoll-Touchscreen regeln – zwei Drittel beziehungsweise zwölf Knöpfe gibt's deshalb nicht mehr. Unter anderem verfügen beide DS4 auch über das Notruf- und Assistancepaket DS Connect Box. Eine Rückfahrkamera, Keyless-Go-Startsystem, Toter-Winkel- und Spurhalteassistent sind auch an Bord. Insgesamt stehen mehr als zehn Assistenzsysteme zur Verfügung.

Leistungsstärker und effizienter: neue Motoren

Zum Marktstart im November 2015 stehen für den Crossback vier, für die Limousine sechs Motorisierungen zur Wahl: drei Benziner (ein PureTech, zwei THP) und drei Diesel. Die Selbstzünder gehören der neuen BlueHDi-Generation an und sind laut Hersteller durch Optimierungsmaßnahmen am Motor und eine neue Auspuffanlage leistungsstärker und sparsamer als die bisherigen Aggregate. Sie leisten 120, 150 (nur Limousine) und 180 PS und verbrauchen zwischen 3,7 und 4,3 Liter auf 100 Kilometer. Bei den Benzinern beginnt die Palette mit dem 130 PS starken PureTech 130; wer mehr will, kann den THP 165 mit der neuen Sechsgang-Automatik EAT6 wählen (165 PS). Den 210 PS starken Top-Benziner gibt es n nur für die Limousine.
DS4 Limousine: Motoren (November 2015)
Motor Leistung (PS) max. Drehmoment (Nm) Verbrauch (l/ 100 km) CO2-Emission (g/km)
Benziner
PureTech 130 130 230 5,0 116
THP 165 EAT6 165 240 5,5 130
THP 210 (nur Limousine) 210 285 5,9 138
Diesel
BlueHDi 120 120 300 3,7* / 3,8 ** 97 / 99**
BlueHDi 150 (nur Limousine) 150 370 3,8 98
BlueHDi 180 EAT6 180 400 4,3 113
*) mit Sechsgang-Schaltgetriebe **)mit EAT6 Automatikgetriebe; alle Motoren mit Stop&Start

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung