DTM 2008

Martin Tomczyk DTM Martin Tomczyk DTM

DTM 2008

— 07.07.2008

Martin, gib Gas!

Audi-Werksfahrer Martin Tomczyk fährt in seiner achten DTM-Saison. Aber der Traum vom Titel ist für den 26-Jährigen bislang unerfüllt geblieben: Die Richtung steht fest, nur der Weg scheint noch nicht gefunden.

Diese Hassliebe lebt weiter: Martin Tomczyk (26) und der Norisring in Nürnberg, der einzige Stadtkurs im Kalender der Deutschen Tourenwagen Masters. Unfälle und Bremsprobleme stoppten den Audi-Werksfahrer in der Vergangenheit. Dieses Mal klemmt am Norisring das Gaspedal. Mit Tempo 160 lenkt Tomczyk seinen Audi A4 DTM absichtlich in die Leitplanken, um die Geschwindigkeit zu reduzieren. Irgendwie typisch für seine bisherige Saison. Das große Ziel, der Titel, ist momentan außer Reichweite. Denn durch das erneute Null-Punkte-Rennen hat Tomczyk als Tabellensechster nun 15 Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Timo Scheider. Seine Bilanz nach fünf Rennen: zwei Ausfälle, je einmal Vierter und Fünfter sowie ein Podiumsplatz (Zweiter).

In der zweiten Saisonhälfte zeigt er seine Stärken

Tomczyk ist zuversichtlich: Es kann nur bergauf gehen.

"Die Saison war nicht schlecht, aber nicht perfekt. Das Potenzial des Autos ist da, ich muss es nur noch ausnutzen", analysiert der Audi-Werksfahrer. Problem ist derzeit vor allem die Qualifikation. In der DTM ist es auf vielen Strecken schwer zu überholen. Dadurch wird die Startposition immer entscheidender. "In der Qualifikation musst du eins sein mit dem Auto. Es ist wie mit einem Schuh. Manchmal zwickt er ein bisschen, und man muss ihn erst einlaufen." Doch der Rosenheimer ist zuversichtlich. "Mein Schuh wird immer bequemer." Dafür arbeitet er mit seinem Renningenieur jetzt noch härter. "Martin kann bisher nicht zufrieden sein. Aber er war in der zweiten Saisonhälfte immer stärker", sagt Abt-Teamchef Hans-Jürgen Abt. Der Teamverantwortliche und vor allem Audi-Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich haben Tomczyk immer den Rücken gestärkt.

Tomczyks DTM-Karriere gleicht einer Achterbahnfahrt

Hobby-Freuden: In seiner Freizeit baut Tomczyk ferngesteuerte Modellboote.

Dennoch gleicht die DTM-Karriere des Martin Tomczyk einer Fahrt mit der Achterbahn. Bereits seit 2001 startet er für Audi in der populären Tourenwagenserie. Bei seinem Debüt ist er 19 und damals der jüngste DTM-Pilot aller Zeiten. "Die ersten drei Jahre im Abt-Audi-TT waren Lehrzeit. Doch 2004 kamen dann die ersten guten Ergebnisse", erklärt Tomczyk. Er verhilft Teamkollege Mattias Ekström als Wasserträger zum Titelgewinn. 2005 kommt anstatt der erhofften Leistungssteigerung der Einbruch. Neuer Renningenieur, miserable Resultate. "Es hat nicht gepasst", erinnert er sich. Die Wellenbewegung bleibt. 2006, wieder mit altem Renningenieur, kehrt Tomczyks Erfolg zurück: Erster Sieg im 60. DTM-Rennen. 2007 hat er bis zum Finale Titelchancen. Meister wird aber Ekström.

Dennoch ist Martin Tomczyk in den vergangenen Jahren gereift – auch optisch. Bartstoppeln verdecken die leicht roten Wangen. Er ist überlegt und cool, hat stets einen lockeren Spruch parat. Aber in ihm steckt immer noch das Kind in Manne. Seine Hobbys: ferngesteuerte Autos und Playstation spielen. Kein Wunder. Mit seinen 26 Jahren liegt Tomczyk schließlich unter dem Altersdurchschnitt der DTM-Piloten (27,9 Jahre). Aber nur Tabellenführer Timo Scheider (29) und Rekordchampion Bernd Schneider (43) fahren länger in der DTM. Also wird's wirklich langsam Zeit: Martin, gib Gas! Denn das hat am Norisring eher seine neue Freundin Christina Surer (34) gemacht. Sie beendet bei ihrem Gaststart im Markenpokal Seat Leon Supercopa immerhin das Rennen.

DTM-Saison 2008: Stand der Fahrerwertung nach fünf Rennen
DTM-Saison 2008: Fahrerwertung (Stand: 29.Juni 2008)
Position Fahrer Punkte
1. Timo Scheider 32
2. Jamie Green 31
3. Paul di Resta 27
4. Bruno Spengler 25
5. Matthias Ekström 22
6. Martin Tomczyk 17
7. Tom Kristensen 14
8. Bernd Schneider 11
9. Martin Winkelhock 5
10. Oliver Jarvis 5
11. Mike Rockenfeller 2
12. Gary Paffet 2
13. Alexandre Prémat 1
14. Mathias Lauda 1

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.