DTM 2009

DTM 2009

— 13.12.2009

BMW: Theissen begrüßt ITR-Kontakte mit Japan

BMW ist weiter mit dem DTM-Dachverband ITR in Konktakt: Motorsport Direktor Mario Theissen hält gemeinsames Reglement mit der Super-GT für einen "Riesenschritt"

Die DTM buhlt weiter um neue Hersteller wie BMW - und feilt an einem neuen Reglement, dass die Serie ab 2011 für neue Marken öffnen soll. Interesse würde bei BMW durchaus bestehen, auch wenn Motorsport Direktor Mario Theissen betont: "Es ist klar, dass die DTM in ihrer heutigen Form kein Thema für uns ist." Er schließt aber nicht aus, dass sie wieder ein Thema werden könnte.

"Wir hatten kürzlich auch Kontakt mit der ITR, um noch einmal einen Interessenabgleich herzustellen", berichtet Theissen. Er bekräftigt aber erneut, dass für BMW "einfach entscheidend" sei, "dass so ein künftiges Auto nicht nur in einer Serie in Europa einsetzbar ist, sondern auch auf anderen Kontinenten".

Da hat Theissen mit Interesse verfolgt, dass die ITR sich nun bei den Machern der japanischen Super-GT über das Reglement informiert hat. Es wird auch nicht ausgeschlossen, dass die beiden Serien irgendwann gemeinsame Sache machen: "Wir begrüßen ausdrücklich, dass die ITR Kontakte mit Japan aufgenommen hat", sagt der Deutsche. Japan wäre für die Bayern ein wichtiger Markt.

"Aus meiner Sicht müssen die japanischen Hersteller genau dasselbe Interesse haben wie wir. Auch die Serienbetreiber müssen dasselbe Interesse haben", so Theissen. Deshalb wäre es "gewiss ein Riesenschritt", wenn sich ITR und Super-GT auf ein Reglement verständigen könnten. Er wisse jedoch nicht, wie konkret diese Planungen sind, schränkt Theissen ein.

Für die nahe Zukunft ist bei BMW nicht geplant, neben dem Kunden-Z4 ein neues Auto zu bauen oder ein neues Werksprogramm zu starten. Aber längerfristig sind die Bayern offen für alles - wenn die Rahmenbedingungen stimmen: "Wir diskutieren auf GT-Basis alle möglichen Optionen. Wenn ein attraktives Szenario entsteht, dann kann das auch heißen, dass wir dafür ein neues Auto entwickeln", so Theissen. Das könnte dann auch ein GT-Auto für die DTM sein...

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Die BMW-Designs für die DTM 2017

News

So sehen die DTM-Audi der Saison 2017 aus

News

DTM-Saison 2017: Die neuen Fahrzeug-Designs von Mercedes

News

DTM 2017: Neues Rennformat mit zwei gleichwertigen Rennen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung