Timo Scheider und Mattias Ekström: Über ihre neuen Verträge wird spekuliert

DTM 2009

— 12.02.2009

Scheider & Ekström: Wilde Vertragsspekulationen

Bekommen Scheider und Ekström millionenschwere Drei-Jahres-Verträge? Kein Kommentar von Audi, Kaderbekanntgabe wohl nächste Woche

Auch Audi musste auf die globale Finanzkrise reagieren und hat sein Motorsportprogramm umgestellt. Die Ingolstädter stiegen vorläufig aus der American-Le-Mans-Series und der europäischen Le-Mans-Series aus. Mit dem nagelneuen LMP1-Prototypen R15 TDI sind derzeit nur Auftritte bei den Zwölf Stunden von Sebring und den 24 Stunden von Le Mans geplant. Dafür wurde mit dem R8 ein neues Kundensportprogramm ins Leben gerufen. Der Einsatz in der DTM gilt zumindest in der kommenden Saison als sicher - wie es danach weitergeht, ist aber offenbar noch unklar.

Die Spekulationen um die angeblichen millionenschwere Dreijahresverträge für Scheider und Ekström wollte man bei Audi auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com' nicht kommentieren. Man wisse, dass auch in Sachen Fahrerkader viel spekuliert wird, hieß es. Man verwies jedoch darauf, dass noch nicht alle Vertragsverhandlungen abgeschlossen seien.

Möglicherweise wird in der kommenden Woche bekanntgegeben, welcher Pilot aus dem Audi-Werkskader in der DTM oder im Sportwagenprogramm eingesetzt wird. Und selbst wenn die Verträge unterschrieben sind, werde Audi sich zu den Vertragsinhalten nicht äußern, hieß es aus Ingolstadt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.