Bernd Schneider ist Ende 2008 nach 236 Rennen und fünf DTM-Titeln zurückgetreten

DTM 2009

— 02.03.2009

Schneider: Schumachers Lehrzeit ist vorbei

Bernd Schneider sieht seinen prominenten AMG-Nachfolger Ralf Schumacher unter Druck: "Er sitzt jetzt in einer Gewinner-Rakete"

"Er wird im härtesten Vergleich gemessen, dem man sich stellen kann", meinte der DTM-Rekordmann. Zwar stünden die Teamkollegen von Schumacher noch nicht endgültig fest, aber sowohl Bruno Spengler als auch Paul di Resta, Jamie Green und Gary Paffett seien harte Brocken. "Das sind alles schnelle Jungs, die das Team, die Strecken und die DTM bis ins letzte Detail inhaliert haben. Wenn man es mit denen aufnehmen muss, dann ist das hartes Brot - das weiß ich aus eigener Erfahrung nur zu gut."

Schneider merkte an, dass es zwar fast allen AMG-Neulingen der vergangenen Jahre gelungen sei, sofort siegfähig zu sein. Doch dürfe man diese Tatsache nicht als selbstverständlich voraussetzen. "Ich traue ihm einiges zu", schrieb der 44-Jährige. "Ich habe ihn als akribischen Arbeiter kennengelernt. Er hat sich reingekniet und nichts auf die leichte Schulter genommen. Aber der Druck verschärft sich nochmal. Da liegt reichlich Würze in der Suppe, aber diese Suppe hat er ja gewollt."

Fotoquelle: XPB.CC

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.