Längere Rennen: Damit könnten auch die Tankkannen bald größer werden

DTM 2009

— 29.05.2009

Spritproblem: Kommen bald größere Tankkannen?

Eine Lösung muss her, damit nicht bald alle in der Auslaufrunde stehenbleiben: Laut Norbert Haug können ganz schnell neue Tankkannen eingeführt werden

Die DTM-Fans kommen in dieser Saison in den Genuss längerer Rennen. Auf Wunsch von TV-Partner 'ARD' wurde beim Saisonauftakt in Hockenheim kurzfristig eine Runde angehängt, auch das Rennen an diesem Wochenende am EuroSpeedway Lausitz soll statt über die geplanten 51 über 52 Runden gehen. Weitere Rennverlängerungen in dieser Saison sind zu erwarten.

Manche Piloten stellte das aber schon beim Auftakt vor neue Probleme: Sie fürchteten, dass sie durch die Extra-Runde so viel Sprit verbrauchen, dass sie bei der Überprüfung nach dem Rennen nicht mehr die erforderliche Restmenge von mindestens einem Kilogramm Kraftstoff im Tank haben. Ist weniger Sprit im Tank, wird man disqualifiziert. In Hockenheim hatte das zur Folge, dass die führenden Audi-Piloten in den letzten Runden schon auf eine langsamere und damit spritsparende Fahrweise umschalteten.

Und Timo Scheider bekam von den Audi-Strategen, die hin und her gerechnet hatten, die Anweisung, lieber in der Auslaufrunde stehen zu bleiben und auf den Abschleppwagen zu warten. Denn man muss nur aus eigener Kraft über die Ziellinie kommen - danach kann ein Fahrzeug straffrei zum Parc Fermé geschleppt werden, der Pilot muss nur im Cockpit sitzen bleiben. Schon wurde im Fahrerlager gemunkelt, was wohl in den nächsten Rennen passiert. Macht das Beispiel Schule und bleiben künftig gleich mehrere Autos nach dem Ziel stehen? Wie reagiert der DMSB? Wird das Reglement dahingehend geändert, dass solche Notstopps bestraft werden?

Laut Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug wurde noch nichts entschieden. Für das Rennen am Lausitzring erwartet er sich ohnehin keine Probleme, dort wurden auch schon Läufe über 53 Runden ausgetragen, ohne dass einem Piloten der Sprit ausging. Und was die Zukunft angeht, müsse einfach eine "Lösung gefunden werden, dass beim Nachtanken mehr Sprit reinkommt und dann ist alles geklärt."

Und eine schnelle Lösung ist laut Haug bereits in der Diskussion: größere Tankkannen. Damit könnte für den letzten Stint ganz einfach mehr Sprit zugetankt werden als die bisherigen rund 20 Liter. "Das ist absolut zu handeln", sagte der Mercedes-Motorsportchef. "Natürlich will man Autos nicht in der letzten Runde stehenbleiben sehen. Aber das Problem wird geregelt sein, schneller als man denkt." Größere Tankkannen seien dabei auch die kostengünstigste Lösung: "Das muss man jetzt mal für die kommenden Rennen diskutieren. Am Lausitzring sollte es kein Problem sein und danach muss man sehen, dass man es in den Griff bekommt."

Zudem gab Haug zu bedenken, dass bei manchem Piloten auch nicht der volle Inhalt der Kanne zugetankt wird, damit der Boxenstopp noch schneller über die Bühne geht. Schließlich lassen sich so noch ein paar Sekunden sparen - sobald die neuen Reifen drauf sind, wird losgefahren, auch wenn noch nicht der gesamte Kraftstoff im Tank ist. "Der Boxenstopp wurde bisher durch den Reifenwechsel definiert, jetzt wird er durch die Tankfüllung definiert, er dauert also bis zu zwei Sekunden länger", rechnete Haug vor.

Grundsätzlich handele es sich bei der Verlängerung der Rennen um eine "Produktverbesserung", betonte Haug. Schließlich kommen die Autos nun öfter an den Fans vorbei. Sein Fazit: "Die Tatsache, dass verlängert wird, ist gut. Wenn das Fernsehen weniger Runden wollen würde, dann hätten wir ein Problem."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.