Paul Di Resta hat sich vorgenommen, bald seinen ersten Saisonsieg zu holen

DTM 2009

— 13.06.2009

Di Resta: "Der erste Sieg ist nicht weit weg"

Paul Di Resta hat seine Enttäuschung vom Lausitzring abgehakt und blickt nach vorn: Jetzt will er wieder der Mercedes-Pilot sein, der für die Siege sorgt

So hatte sich Paul Di Resta den Saisonauftakt sicher nicht vorgestellt. Nachdem er im vergangenen Jahr den Meistertitel nur knapp verpasst hatte, galt er vor der Saison 2009 als Speerspitze im Mercedes-Lager. Tatsächlich war er in Hockenheim auch der beste C-Klasse-Pilot, doch die Stuttgarter waren nicht konkurrenzfähig und es gelang dem Schotten nicht, die Audi-Dominanz zu durchbrechen.

Beim zweiten Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz fand Mercedes mit einem Doppelerfolg zurück auf die Siegerstraße. Doch es waren Di Restas Teamkollegen Gary Paffett und Bruno Spengler, die die Lorbeeren für die Stuttgarter holten. Der Schotte selbst startete zwar als Zweiter, kam dann aber hinter Paffett, Spengler und Audi-Pilot Mattias Ekström als Vierter ins Ziel.

"Ich bin enttäuscht, weil unser Auto schnell genug für einen Sieg war", schrieb Di Resta auf seiner Internetseite. "Garys Crew hat ihn sehr spät zu seinen beiden Stopps geholt und diese Strategie ist für ihn perfekt aufgegangen. Ich wurde in der zweiten Rennhälfte im Kampf gegen Mattias Ekström von Hinterbänklern massiv aufgehalten."

Doch das hat Di Resta jetzt abgehakt: "Wenn wir weiter so schnelle Fortschritte machen wie in den vergangenen Wochen, dann bin ich sicher, dass mein erster Saisonsieg nicht mehr weit weg ist", sagte der Schotte. Im Titelkampf sei Konstanz der Schlüssel zum Erfolg, erklärte Di Resta, der derzeit mit nur drei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Timo Scheider auf Rang vier der Tabelle liegt: "Das ist eine gute Ausgangslage, denn bisher waren wir in der zweiten Saisonhälfte immer stärker."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.