Kristensen weiß genau, worauf es in der Motorsport Arena Oschersleben ankommt

DTM 2009

— 24.07.2009

Kristensen: "Kein Platz für kleine Fehler"

Tom Kristensen ist der erfolgreichste Audi-Fahrer in Oschersleben und erklärt Ihnen, worauf es auf der Rennstrecke in der Magdeburger Börde ankommt

Tom Kristensen blickt gern auf seine Rennen in Oschersleben zurück, denn bei seinen vier Auftritten auf der 3,969 Kilometer langen Strecke startete er jedes Mal aus der ersten Reihe und stand am Ende des Rennens zweimal ganz oben auf dem Podium.

"Oschersleben ist eine fließende Strecke mit einigen schnellen Kurven und insgesamt vielen Richtungsänderungen", erklärt der 42-Jährige Audi-Pilot. "Ich mag die Strecke. Für gute Rundenzeiten muss man mit viel Einsatz fahren. Vor allem in die langsameren Kurven muss man aggressiv hineinfahren und mit viel Schwung herauskommen."

"Zudem ist der Kurs sehr eng", fährt der Däne fort. "Das heißt, es ist kein Platz für kleine Fehler. Eine gute Fahrzeugabstimmung ist in Oschersleben besonders wichtig. Der Asphalt hat generell relativ wenig Haftung, der Grip nimmt jedoch mit jeder Runde zu."

Bei den derzeitigen Wetterkapriolen muss man eine weitere Variable auf der Rechnung haben: "Im Regen ist die Strecke sehr rutschig - ganz besonders in der ersten Kurve. Am interessantesten ist die dreifache Linkskurve, die in jeder Runde eine echte Herausforderung ist."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

"Das endet im Chaos": Glock fordert Aufklärung über SC-Start

News

DTM-Live-Ticker Hockenheim: Der Sonntag in der Chronologie

News

DTM Lausitzring: Die Highlights aus Rennen 1

News

DTM Lausitzring: Die Highlights aus Rennen 2

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung