Gary Paffett steht beim großen Finale in der ersten Reihe

DTM 2009

— 24.10.2009

Die Mercedes-Stimmen zum Qualifying

Gary Paffett hat sich mit Startplatz zwei seine Titelchance gewahrt, auch Paul Di Resta in den Top 4 - Ralf Schumacher nach Vibrationen Elfter

Gary Paffett startet beim zehnten und letzten Lauf der DTM 2009 am morgigen Sonntag in Hockenheim aus der ersten Reihe. Paffett, der nach drei Saisonsiegen vor dem Finale auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung liegt, fuhr eine Zeit von 1:32.591 Minuten. Damit blieb er 66 Tausendstelsekunden hinter der Pole-Position von Mattias Ekström (Audi), aber 22 Tausendstel vor Timo Scheider (Audi), seinem einzigen verbliebenen Rivalen im Titelkampf. Paffett hat auf Scheider sieben Punkte Rückstand.

Paul Di Resta fuhr auf den vierten Startplatz. Maro Engel qualifizierte seine 2008er-C-Klasse auf Startplatz acht vor Jamie Green. Ralf Schumacher schaffte trotz Vibrationen am Auto Rang elf, während Bruno Spengler bereits im ersten Teil ausschied und morgen von Rang 15 starten wird. Auch Susie Stoddart als 16. und Mathias Lauda als 17. waren nach Q1 nicht mehr dabei.

Stimmen zum Qualifying:

Gary Paffett: "Meine C-Klasse lief super und trotz zehn Kilogramm Gewichtshandicap sind wir voll konkurrenzfähig. Ich muss morgen Erster oder Zweiter werden, um meine kleine Titelchance zu wahren und vom zweiten Startplatz ist die Ausgangsposition dafür nicht schlecht. Allerdings mache ich mir keine allzu großen Hoffnungen, Timos Vorsprung von sieben Punkten noch aufholen zu können, schließlich steht er direkt hinter mir auf Platz drei."

Paul Di Resta: "Ich bin mit Startreihe zwei zufrieden - danke an mein Team für eine perfekte C-Klasse. Morgen wollen wir den vielen Zuschauern hier in Hockenheim noch einmal ein spannendes Rennen bieten."

Maro Engel: "Es freut mich, beim letzten Qualifying des Jahres unter die letzten Acht gekommen zu sein. Die Neuwagen sind sehr schnell, dennoch gelang es uns, ein paar davon zu schlagen."

Jamie Green: "Der neunte Startplatz ist kein schlechtes Ergebnis, auch wenn es vielleicht noch etwas besser hätte gehen können. Durch den Ausrutscher von Katherine Legge musste ich kurz vom Gas, und danach konnte ich mich nicht mehr verbessern."

Ralf Schumacher: "Eigentlich ein gutes Qualifying für mich. Meine C-Klasse lief perfekt und ich hätte es locker in Q3 schaffen müssen. Leider vibrierte mein Auto im zweiten Teil stark; wir wissen noch nicht warum, deshalb konnte ich nicht schneller fahren. Jetzt werde ich morgen versuchen, das wieder gutzumachen."

Bruno Spengler: "Meine Runde war nicht optimal und ich hätte bestimmt um einiges schneller fahren können. Wir dachten, dass meine Zeit für den Sprung in Q2 reicht, leider haben wir uns verschätzt. Trotzdem werde ich morgen attackieren und versuchen, das Beste aus meinem Startplatz zu machen."

Susie Stoddart: "Ich bin enttäuscht. Für das Qualifying des letzten Rennens 2009 hatte ich mir mehr versprochen. Jetzt muss ich von Platz 16 morgen versuchen, das Bestmögliche herauszuholen."

Mathias Lauda: "Das war knapp. Meine Rundenzeit war zwar sehr gut, aber ich fuhr einen Hauch zu spät über die Ziellinie, so dass die Zeit nicht mehr gewertet wurde, sonst wäre Q2 locker drin gewesen."

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: "Unsere Jungs haben ihr Fell teuer verkauft - Gary liegt nur 0,066 Sekunden hinter der Pole-Zeit und unser Gewichtshandicap nach fünf Siegen in neun Rennen beträgt deutlich mehr. Große Klasse von Gary und Paul. Ich dachte im Vorhinein nicht, dass diese Positionen hier möglich sein könnten. Und Gary sagte sogar, dass er mit seinem Rutscher in der letzten Kurve die Pole verschenkt hat."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.