Jan Seyffarth ist einer der Kandidaten, die in Almeria bei der Audi-Sichtung waren

DTM 2010

— 20.01.2010

Audi-Sichtung: Sechs Kandidaten in Almeria

Audi hat für die Saison 2010 mindestens einen Jahreswagenplatz zu vergeben, die Bewerbungsfahrten dazu fanden nun in Spanien statt

Wer bekommt den Audi-Jahreswagen von Oliver Jarvis, der 2010 in einen aktuellen A4 aufsteigt? Um diese Frage in den kommenden Wochen klären zu können, hat Audi gestern und vorgestern im spanischen Almeria eine Fahrersichtung durchgeführt. Insgesamt sechs potenzielle Kandidaten sollen an dem Geheimtest teilgenommen haben.

Mit dabei waren unter anderen René Rast und Jan Seyffarth, die beide bisher unter anderem in den Porsche-Cups beieindrucken konnten. Seyffarth gilt als einer der Topfavoriten auf das freie Audi-Cockpit. Der Querfurter wurde bereits in der vergangenen Saison an diese Aufgabe herangeführt: Im ADAC-GT-Masters teilte er sich mit Meister Christian Abt das Cockpit des Audi R8 LMS - viele Beobachter vermuten, dass er damit auf die DTM vorbereitet werden sollte. Zudem fuhr er 2009 bereits das DTM-Renntaxi von Audi.

Nach Informationen von 'Motorsport aktuell' waren zu der Sichtung in Almeria neben Rast und Seyffarth unter anderem auch der Portugiese Filipe Albuquerque und der Franzose Jean-Karl Vernay eingeladen. Vernay hatte bereits nach seinem zweiten Platz beim Formel-3-Grand-Prix von Macau gesagt, dass die DTM die Serie ist, die er sich für seine Zukunft vorstellen kann.

Auch ein früherer Formel-1-Pilot soll in Almeria dabei gewesen sein: Die Vermutung liegt nahe, dass es sich dabei um Christijan Albers gehandelt hat. Der Niederländer selbst hatte vor ein paar Wochen betont, dass das Kapitel DTM für ihn noch nicht abgeschlossen ist, dass er wenn, dann aber nur als Werksfahrer zurückkehren möchte. Albers war in vergangenen Jahren im Mercedes erfolgreich, versuchte dann aber sein Glück in der Formel 1. In der Saison 2008 gab er ein erstes DTM-Comeback, war aber im zwei Jahre alten Audi von Futurecom TME chancenlos.

Mindestens ein Cockpit hat Audi zu vergeben - vielleicht werden bei den Ingolstädtern aber noch mehr Jahreswagenplätze frei. So ist laut 'Msa' noch nicht sicher, ob Katherine Legge und Alexandre Prémat weiterhin Werksfahrer bleiben. Dagegen gelten Mike Rockenfeller und Markus Winkelhock als fix, bei den Neuwagen heißt die Besetzung 2010 Timo Scheider, Mattias Ekström, Martin Tomczyk und Oliver Jarvis.

Fotoquelle: Porsche

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.