Martin Tomczyk will 2010 endlich die Krone in der DTM ergattern

DTM 2010

— 26.01.2010

Tomczyk: "Jetzt geht es um die Feinabstimmung"

Laut Martin Tomczyk geht es bei den Tests nun darum, noch ein paar Zehntel herauszuholen - Der Audi-Pilot startet einen weiteren Anlauf in Sachen Titelkampf

In Zeiten des Entwicklungsstopps in der DTM hat sich nicht nur die Aufgabenstellung für die Ingenieure geändert, sondern auch für die Piloten. Während sie bisher bei den Wintertests die nagelneuen Boliden einsatzbereit machen mussten, geht es nun darum, im beschränkten Rahmen der Möglichkeiten aus dem vorhandenen Material das Optimum herauszuholen.

"Man kann jetzt bei den Wintertests natürlich mehr ins Detail gehen", erklärt Martin Tomczyk im Exklusivinterview mit 'Motorsport-Total.com'. "Wir haben keine neuen Teile mehr, die entwickelt werden und deshalb auf der Strecke getestet werden müssen, sondern wir müssen mit dem Auto, das wir im vergangenen Jahr hatten, in die Feinabstimmung gehen, um das zu perfektionieren."

Aufgrund der Einfrierung werden sich die aktuellen Fahrzeuge anders als bisher nur noch um Nuancen verbessern, so Tomczyk weiter. Aber gerade auf diese Nuancen kommt es an: "Letztlich genügen ja auch die paar Hundertstel und Zehntel, die man aus diesen Nuancen rausholen kann. Und das hoffen wir jetzt über den Winter zu schaffen."

Das Kräfteverhältnis zwischen Audi und Mercedes sei am Ende der Saison 2009 "ziemlich ausgegleichen" gewesen, urteilt Tomczyk. "Die Rennen waren spannend und gut und wir hatten tolle Action. Es war auch in den Zeittrainings so, dass wir nie wussten, wer jetzt wirklich die Oberhand hat, Mercedes oder Audi", erklärt der Bayer. Von daher begrüßt er die Entscheidung, die Autos einzufrieren: "Ich glaube auch, dass es für den Sport gut ist und dass wir dieses Jahr vom ersten bis zum letzten Rennen eine tolle Saison erleben werden."

Er selbst möchte dabei einen neuen Anlauf in Sachen Titelkampf machen. 2009 waren für ihn die ersten drei Rennen, in denen er punktelos blieb, "der Genickbruch". Doch seine Serie von Podiumsplätzen (darunter der Seig am Nürburgring), die folgte, belohnte die harte Arbeit, die Tomczyk und das Team geleistet haben.

Daran möchte der Audi-Pilot in der Saison 2010 anknüpfen: "Mein Ziel hat sich nicht geändert, es hat sich nur verschoben. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr dann ab dem ersten Rennen im Titelrennen dabei sein und mein Ziel 2010 endlich erreichen kann."

Das komplette Exklusivinterview mit Tomczyk können sie ab dem morgigen Mittwoch in zwei Teilen auf 'Motorsport-Total.com' lesen. Darin erzählt er auch von seinen eisigen Abenteuern bei der "Fulda-Challenge" in Nordkanada, blickt noch einmal ausführlich auf die Saison 2009 zurück und erklärt, warum er auch in frustrierenden Zeiten nie die Motivation verloren hat.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.