Oliver Jarvis bekommt 2010 die große Chance in einem Neuwagen von Audi

DTM 2010

— 20.02.2010

Jarvis: "Muss in jedem Bereich dazulernen"

Oliver Jarvis will in seinem ersten Jahr im Neuwagen konkurrenzfähig sein und würde sich freuen, wenn er für die eine oder andere Überraschung sorgen könnte

Zwei Jahre lang hat er darauf hingearbeitet, jetzt hat Oliver Jarvis sein erstes großes Ziel erreicht: 2010 darf der junge Brite in der DTM in einem aktuellen Audi auf Punktejagd gehen. Damit wurde er für seine Leistungen in der vergangenen Saison belohnt, in der er unter anderem auf das Podium fahren und als erster Jahreswagenfahrer überhaupt eine Pole-Position holen konnte.

Doch Jarvis weiß, dass er sich nun nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen kann. Er muss 2010 seinen Lernprozess fortsetzen. Verbessern müsse er sich "in jedem Bereich", sagt der Audi-Werksfahrer im Exklusivinterview mit 'Motorsport-Total.com'. Er habe im eigenen Team und bei Mercedes harte Gegner: "Deshalb muss ich mich überall steigern, wenn ich konkurrenzfähig sein möchte.Ich werde hart arbeiten und mein Bestes geben."

Dabei will er sich auch bei seinen drei Abt-Teamkollegen Mattias Ekström, Timo Scheider und Martin Tomczyk etwas abschauen. "Es gibt einiges, was ich von ihnen lernen kann. Timo und Eki haben zusammen vier Titel geholt und Martin fährt schon länger für Abt als ich Autorennen bestreite", sagt Jarvis. "Sie haben unheimlich viel Erfahrung darin, mit dem Druck umzugehen, Rennen in der DTM zu gewinnen und natürlich auch, Meisterschaften zu gewinnen. Ich werde sie also genau beobachten und versuchen, das ganze Jahr über von ihnen zu lernen."

Jarvis fühlt sich bei den "Äbten" auf alle Fälle jetzt schon wohl. Und das liegt auch an der Atmosphäre in dem Allgäuer Team. "Ich mag die Art, wie sie arbeiten", erklärt er. "Ich glaube, dass es im Rennsport wichtig ist, auch einmal zu entspannen, denn die Jungs arbeiten wirklich hart. Wir haben in England ein Sprichwort: 'Work hard, play hard'. Ich mag diese Philosophie, sie funktioniert bei mir gut. Es ist wichtig, zwischendurch einmal abzuschalten und auch zu feiern."

Feiern will Jarvis 2010 vor allem Erfolge auf der Rennstrecke. Denn auch, wenn es für ihn ein Lernjahr wird, peilt er Spitzenergebnisse an: "Ich würde in diesem Jahr gern für ein paar Überraschungen sorgen. Bei Audi fahren etablierte Piloten und wenn ich Siege und Podestplätze holen und vielleicht sogar mit um den Titel kämpfen könnte, wäre es ein großartiges Jahr. Ich muss realistisch bleiben, ich weiß, dass es ein hartes Jahr wird. Doch ich würde die etablierteren Fahrer gern das eine oder andere Mal überraschen."

Das komplette Exklusivinterview mit Jarvis können Sie ab dem morgigen Sonntag bei 'Motorsport-Total.com' lesen. Darin spricht der Brite auch über seine Eingewöhnungsphase in der DTM, Tennisspielen mit Mattias Ekström, seine ersten Erkenntnisse im Neuwagen, DTM-Rennen in Schanghai und seine weiteren Ambitionen in Sachen Sportprototyp.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.