Statt Schnee gab es zwar Schlamm, aber alle hatten trotzdem ihren Spaß

DTM 2010

— 29.03.2010

"Race-4-Kids": Höhepunkt auf 2.020 Metern

20 prominente Kart-Fahrer und ihre 50 Teamkollegen ließen es mit Timo Scheider in Kühtai krachen - Die größten Gewinner sind aber bedürftige Kinder

Am vergangenen Wochenende herrschte im Tiroler Kühtai Ausnahmezustand. Der Anlass: das Benefiz-Kartrennen "Race-4-Kids on Snow". In luftigen Höhen von mehr als 2.000 Metern sind 20 prominente Kartfahrer und ihre 50 Rennkollegen wohl noch nie auf vier Reifen über eine Eispiste gejagt. Aber einmal ist immer das erste Mal.

Die besten "Ice-Riders" waren nach einem äußerst spannenden Drei-Stunden-Rennen letztlich "Big Brother"-Moderatorin Aleksandra Bechtel und Ex-Skispringer Dieter Thoma mit ihrem Team. Auf Rang zwei kam Team Nr. 1 mit Race-Organisator Timo Scheider und den beiden Motorsport-Cracks Alex Hofmann und Marco Holzer. Bronze ging ans "Race-4-Kids"-Team mit Sängerin Lutricia McNeal und Kollege Nik P. als Team-Doppelspitze.

Neben dem sportlichen Aspekt stand vor allem der wohltätige Zweck im Mittelpunkt. Stars wie Sonja Zietlow, Vera Int-Veen, Lutricia McNeal, Thomas Heinze, Ralph Morgenstern, DTM-Champion Timo Scheider und Jan Ullrich stellten sich für den Event zur Verfügung und sorgten mit ihrem Engagement für einen Gesamterlös von gut 10.000 Euro für bedürftige Kinder in Österreich und Deutschland.

Der größte Teil kam dabei über die "eBay Stars&Charity"-Auktion von zwanzig Startplätzen zusammen. Aber auch die Après-Ski-Race-Party am Samstagabend im Hotel Alpenrose brachte eine ordentliche Summe ein. Die zahlreichen Gäste gingen bei den Liveauftritten von Nik P. und Lutricia McNeal völlig begeistert mit. Kein Wunder also, dass die Discolichter erst um fünf Uhr früh ausgingen.

Am Sonntag ging's natürlich trotzdem pünktlich um 12 Uhr los. Das spannende Rennen mit Rimo-Crosskarts zog alle in den Bann. Nach dem Qualifying sah es schwer danach aus, als ob die Schauspieler Kerstin Landsmann und Till Demtrøder das Rennen für sich entscheiden könnten. Aber in der Spitzkehre ging ein Rad verloren! So sprang insgesamt Platz sieben für das Team ABT Sportsline heraus. Auch die Zweiten der Qualifikation, das Team Audi um die Moderatoren Wolfram Kons und Kai Böcking, konnten den Erfolg der Generalprobe nicht wiederholen und landeten trotz der insgesamt besten Rundenzeit wegen einer Panne auf dem letzten Platz. Dagegen konnten sich die Dritten des Qualifyings, das Nintendo-Team um DTM-Champ Timo Scheider, steigern und den Silberplatz erobern.

Insgesamt waren die Bedingungen alles andere als einfach. Nachdem der Frühling die Rennstrecke am Samstag aufgeweicht hatte, so dass das Race von der Schneepiste auf den Parkplatz verlegt werden musste, forderte auch der neue Parcours Mensch und Material alles ab. Ein Riesen-Dankeschön der Initiatoren gebührte dabei den enorm fleißigen Streckenposten und Aufbauhelfern, die sogar den plötzlichen, wetterbedingten Umzug erfolgreich meisterten.

Auch die Gemeinde Kühtai zeigte sich äußerst flexibel. Die Zuschauer - darunter viel spontane Zaungäste auf Skiern und Snowboards - hatten jedenfalls allerbeste Sicht aufs Renngeschehen und feuerten die Teams begeistert an. Auch Initiatorin Jasmin Rubatto zeigte sich äußerst angetan: "Es war klasse, vor allem von Seiten der Organisation war es eine Hammerleistung des gesamten Teams. Am Samstag hätten wir wegen des Wetters noch nicht geglaubt, dass es so ein toller Event werden würde. Wir haben aus Race-4-Kids on Snow eben spontan Race-4-Kids on Schlamm gemacht."

Weitere Informationen gibt es auch unter www.race-4-kids.com.

Endergebnis "Race-4-Kids on Snow" 2010:

01. Team 10 (Hotel Alpenrose) - 398 gefahrene Runden
02. Team 1 (Nintendo) - 393
03. Team 9 (RACE-4-KIDS) - 393
04. Team 4 (Silit & Original Kaiser) - 382
05. Team 5 (Radio 7-Drachenkinder) - 372
06. Team 3 (AutoBild Motorsport) - 369
07. Team 8 (ABT Sportsline) - 366
08. Team 6 (Under Armour) - 365
09. Team 2 (Azur Solar) - 363
10. Team 7 (Audi AG) - 278

Fotoquelle: R4K/Urner

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.