Die Top 4 fahren künftig in Q4 ein Einzelzeitfahren um die Pole-Position

DTM 2010

— 18.04.2010

DTM 2010: Neues Q4, neuer Zeitplan

Weitere Änderungen für 2010 sind offiziell: Das Qualifyingsegment Q4 wird künftig zum Einzelzeitfahren und am Freitag wird wieder trainiert

Seit der Saison 2009 wird das Qualifying in einem neuen Modus ausgetragen. Statt wie vorher in drei fahren die Piloten die Startplätze in vier Durchgängen aus. So auch in der Saison 2010. Im ersten Durchgang des Shootouts haben alle 18 Fahrer zwölf Minuten Zeit, beliebig viele schnelle Wertungsrunden zu drehen. Die schnellsten 14 Piloten qualifizieren sich für Durchgang zwei, die langsamsten vier belegen die Startränge 15 bis 18.

Im zweiten Durchgang jagen die Fahrer neun Minuten lang nach Bestzeiten. Die schnellsten acht Fahrer rücken in den dritten Durchgang vor, der Rest belegt die Startränge neun bis 14. In Durchgang drei haben die Fahrer sechs Minuten Zeit für ihre Runden. Die langsamsten vier belegen die Startränge fünf bis acht. Die schnellsten vier Piloten qualifizieren sich für Durchgang vier. Dieser unterscheidet sich vom Ablauf von den ersten Sessions.

Die Top 4 bestreiten nacheinander ein Einzelzeitfahren, bestehend aus Einführungsrunde (in lap), Zeitrunde (time lap) und Auslaufrunde (out lap). Und zwar in umgekehrter Reihenfolge der Bestzeiten aus Durchgang drei; das bedeutet, dass der langsamste Fahrer zuerst und der schnellste zuletzt startet. Entsprechend der gefahrenen Zeiten in den Zeitrunden ergibt sich die Reihenfolge der Startränge eins bis vier. Der schnellste Fahrer startet im Rennen von der Pole-Position.

Zeitplan wieder gelockert:

Der im vergangenen Jahr gestraffte Zeitplan wurde für diese Saison wieder gelockert. So findet das halbstündige Rollout am Freitagmittag und das erste von zwei Freien Trainings am Freitagnachmittag statt. Am Samstag folgen das zweite Freie Training und das Zeittraining ab 13:45 Uhr. Das Rennen mit anschließender Siegerehrung steigt wie bisher gewohnt am Sonntag um 14 Uhr.

In der Regel wird der DTM-Zeitplan wie folgt aussehen:

Freitag

12:20 - 12:50 Uhr Rollout
15:15 - 16:45 Uhr 1. Freies Training
16:45 - 16:50 Uhr Startübungen

Samstag

09:30 - 11:00 Uhr 2. Freies Training
13:45 - 14:41 Uhr Qualifying

Sonntag

09:35 - 10:05 Uhr Warmup
13:20 - 13:30 Uhr Informationsrunden
13:30 - 13:45 Uhr Startfeldpräsentation, Startaufstellung
14:00 Uhr Rennen
15:30 Uhr Siegerehrung

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.