Ralf Schumacher kam in Hockenheim der neunten Endposition über die Ziellinie

DTM 2010

— 28.04.2010

Schumacher: "Ein kleiner Erfolg für mich"

Mercedes-Pilot Ralf Schumacher zieht nach dem Saisonauftakt der DTM ein positives Fazit, möchte seine Form aber möglichst bald noch kräftig steigern

Für Ralf Schumacher hielt das erste DTM-Rennen des Jahres nichts Zählbares bereit. Der frühere Formel-1-Pilot kam nach 39 Runden in Hockenheim als Neunter über die Ziellinie und verpasste die Punkteränge somit nur knapp. Dennoch nimmt der 34-Jährige einige positive Elemente aus seinem Renndebüt 2010 mit und möchte schon in Valencia eine bessere Leistung an den Tag legen.

In erster Linie ist Schumacher aber froh darüber, "nach der langen Winterpause endlich wieder Rennen zu fahren", so der langjährige DTM-Pilot. "Wir sind mit hohen Ansprüchen und voller Motivation nach Hockenheim gereist - und das ist eine besondere Rennstrecke. Das Qualifying am Samstag ließ leider keine bessere Platzierung zu, aber im Rennen sieht ja alles etwas anders aus."

"Mein Start klappte ganz gut", sagt Schumacher rückblickend und berichtet von seinen Eindrücken: "Ich konnte mich während des Rennens aus jeden Gerangel raushalten und hatte ein problemloses Rennen. Noch auf Platz neun vorzufahren war aufgrund dessen, dass alle Autos im Hundertstelbereich liegen, ein kleiner Erfolg für mich", gibt der Mercedes-Pilot nach Hockenheim zu Protokoll.

"Das heißt aber nicht, dass ich mich damit in Zukunft zufrieden geben will", meint Schumacher. "Meine Mercedes-Kollegen und das gesamte Mercedes-Team hatten jedenfalls jeden Grund zum Feiern. Ein Vierfachsieg zum Saisonauftakt in Hockenheim - besser geht's nicht", findet der 34-Jährige und gesteht: "Wir haben schon ein bisschen gefeiert und die Korken knallen lassen", so Schumacher.

Begeistert war der deutsche Rennfahrer auch vom großen Zuschauerzuspruch, den der Auftakt in die neue DTM-Saison in Hockenheim erfahren hat: "Die Menge der Fans auf den Tribünen und die Stimmung waren sensationell", hält Schumacher abschließend fest. "Es macht einfach Spaß, in der DTM für Mercedes zu fahren und ich freue mich schon auf das nächste Rennen in Valencia."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.