Im Juli 2011 gastiert die DTM zum ersten Mal in Münchener Olympiastadion

DTM 2010

— 03.07.2010

DTM im Olympiastadion: Premiere im Juli 2011

Der Vertrag ist unterschrieben: Mitte Juli 2011 gibt die DTM ihr Debüt im Münchener Olympistadion - Zunächst ein Showevent, später Meisterschaftslauf

"Gut Ding braucht Weile", sagt ITR-Chef Hans-Werner Aufrecht zum Thema DTM im Münchener Olympistadion. Doch heute Vormittag wurde der Vertrag am Norisring unterschrieben und es steht fest: Im Juli 2011 wird die DTM ihre Premiere im altehrwürdigen Olympiapark feiern. Der Vertrag läuft zunächst über drei Jahre mit der Option auf eine Verlängerung.

"Wir freuen uns sehr über diese spektakuläre Veranstaltung im nächsten Jahr. Die DTM ist nicht nur ein weiterer Meilenstein für das Olympiastadion, sondern auch ein toller Event für das Münchner Publikum, denn auch rund um das Stadion wird jede Menge geboten", so Olympiapark-Chef Ralph Huber. Erste Kontakte gab es bereits 2005, seit 2007 wurden regelmäßig Gespräche geführt.

In den vergangenen Jahren ist Huber laut eigener Aussage auch "einige Canossawege" innerhalb der Stadt München gegangen, "ich habe viele Gespräche mit den verschiedenen politischen Parteien geführt und Gott sei Dank gab es nun auch in den städtischen Gremien eine deutliche Mehrheit für die Veranstaltung. Damit kann die DTM in einem Jahr nach München kommen." Gegner des Spektakels hatten die Lärmbelastung und die Umweltverschmutzung als Argument eingebracht, doch entsprechende Gutachten ergaben, dass es in diesen Bereichen keine Bedenken gibt.

"Wir wollen unser Produkt zu den Zuschauern bringen und was ist da geeigneter als Stadtrennen", sagt ITR-Chef Hans-Werner Aufrecht. "Hier in Nürnberg haben wir unser Saisonhighlight, denn wir wollen, dass unser Sport zu den Kunden kommt. Und genau das wollen wir in München auch machen." Dass der potenzielle Neuzugang BMW direkter Nachbar des Olympiaparks ist, hat bei der Entscheidung für diese Veranstaltung aber offenbar keine Rolle gespielt.

Als Termin ist der 16. und 17. Juli 2011 angesetzt. Hier ist man aber noch flexibel, denn man möchte nicht mit dem Formel-1-Kalender kollidieren. "Wir haben dieses Wochenende angesetzt, können aber auch eine Woche nach vorn oder nach hinten gehen, damit es keine Überschneidung gibt", sagt Huber. Im ersten Jahr ist das Rennen im Olympiapark eine reine Showveranstaltung. "Denn wir brauchen erst noch die Erfahrung. Das Ziel ist jedoch, einen richtigen Meisterschaftslauf daraus zu machen", so ITR-Chef Aufrecht.

Für die DTM wird im Olympiastadion eigens ein 1,192 Kilometer langer Doppelparcours aufgebaut, auf dem die Autos wie beim "Race of Champions" im K.O.-Modus gegeneinander antreten. "Wir haben am Samstag die Qualifiaktion und am Sonntag die Finale", erläutert Aufrecht weiter. "In den Rennen werden drei Runden gefahren, dann gibt es einen Boxenstopp und dann noch einmal drei Runden. Der Erste im Ziel ist Sieger und kommt weiter."

Der Fußballrasen wird für das Spektakel mit einer Asphaltdecke überzogen. "Es ist nicht das erste Mal, dass wir das machen", berichtet Olympiaparkchef Huber. "Wir hatten es zuletzt in diesem Jahr beim Cirque du Soleil, dort war der Rasen für sechs bis acht Wochen abgedeckt. Nach der Veranstaltung wure dann alles zurückgebaut, man sieht danach gar nichts. So ähnlich werden wir das auch nach der DTM machen. Denn wir wollen das Stadion ja wieder in seinen Ursprungszustand als weltweit geschütztes Denkmal bringen." Zudem verfügt man bereits über Erfahrung mit Motorsportveranstaltungen, allerdings nicht in einem Größenbereich wie dem der DTM.

Die DTM im Olympiastadion soll ein Spektakel werden wie am Norisring - mit einem ähnlichen Rahmenprogramm. So werden nicht nur die DTM-Piloten in ihren Boliden dort antreten, sondern es gibt auch Rennen der Partnerserien, zum Beispiel des Porsche-Carrera-Cups. Außerdem sollen bekannte Bands und Showacts, Stuntshows, ein offenes Fahrerlager und ein großer Marktplatz außerhalb des Stadions das Event abrunden.

Tickets für die Premiere im Juli 2011 gibt es bereits jetzt ab 29 Euro bei München Ticket, Tel. 0180 54 81 81 81 oder www.muenchenticket.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Angeboten werden aber auch VIP-Pakete und -Logen. "Es gibt Silber-, Gold- und Platintickets und analog zu den normalen DTM-Rennen Fahrerlagertickets", so Huber. "Wir bringen über 60.000 Besucher ins Stadion und bieten deshalb auch unterschiedliche Pakete und Preiskateogrien an, damit für alle und jeden etwas dabei ist."

Weitere Infos gibt es auch unter www.dtm.com.

Fotoquelle: Olympiapark GmbH


Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.