Mann in Gelb: David Coulthard geht für das Mücke-Team in der DTM an den Start

DTM 2010

— 24.07.2010

Coulthard: "Ich gebe nicht vor, ein 25-Jähriger zu sein"

Mercedes-Fahrer David Coulthard über sein Engagement in der DTM, das Rennfahren im "gehobenen" Alter und die Freude am Zweikampf

Viele Jahre lang fühlte sich David Coulthard in der Formel 1 zuhause, doch im Alter von 39 Jahren suchte der schottische Rennfahrer noch einmal eine neue Herausforderung. Diese fand der frühere Red-Bull-Pilot bei Mercedes in der DTM, wo er seit dem Saisonbeginn 2010 für das Mücke-Team an den Start geht. Langsam aber sicher gewöhnt sich Coulthard auch an das für ihn neue Umfeld.

"Ich habe Spaß", sagt der Mercedes-Fahrer nach dem vierten Saisonrennen. "Ich denke, dass ich Fortschritte gemacht habe. Aber um ehrlich zu sein, mache ich an der Spitze niemandem Angst. Und bei den Jahreswagen gibt es Jungs, die schneller sind als ich. Ich denke dennoch, dass ich grundsätzlich nicht zu weit weg bin", so der Schotte, der bislang noch keine Punkte holen konnte.

Coulthard sieht sein DTM-Abenteuer allerdings betont entspannt: "Man hat hier professionelle DTM-Fahrer und ich bin eine Art - ich will nicht sagen 'Hobbyfahrer' -, aber ich bin neu hier und ich muss es mit meinem restlichen Leben vereinbaren, wo ich eine Reihe anderer Verpflichtungen habe. Ich habe zu Norbert gesagt: Bitte gib mir die Gelegenheit, die Erfahrung zu machen, wie es in der DTM ist.'"

"Zu der Zeit, als ich entschieden habe, es zu tun, hatte ich aber schon meine Verpflichtungen für die 'BBC', Red Bull und andere geschäftliche Engagements - und außerdem bin ich ja noch ein Vater", so der Routinier. "Ich gebe nicht vor, ein 25-Jähriger zu sein, der voll konzentriert ist. Wenn man 39 Jahre alt ist, kann man einfach nicht so tun", meint Coulthard und erfreut sich stattdessen am Wettbewerb.

Er müsse sich noch etwas an die Gepflogenheiten in der DTM anpassen, hält der schottische Rennfahrer fest und fügt hinzu, dass es für ihn 2010 in erster Linie darum gehe, "zu lernen und die Meisterschaft zu respektieren. Es ist eine tolle Rennserie und es geht recht eng zu. Und selbst, wenn ich nicht schnell bin, habe ich Spaß", gibt Coulthard vor seinem fünften Renneinsatz zu Protokoll.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere DTM Themen

News

"Das endet im Chaos": Glock fordert Aufklärung über SC-Start

News

DTM-Live-Ticker Hockenheim: Der Sonntag in der Chronologie

News

DTM Lausitzring: Die Highlights aus Rennen 1

News

DTM Lausitzring: Die Highlights aus Rennen 2

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung