Der Schotte Paul Di Resta ist in Brands Hatch ganz oben auf.

DTM 2010

— 05.09.2010

Warmup: Mal wieder Di Resta

Paul Di Resta fuhr auch am Sonntagmorgen in Brands Hatch Bestzeit - Letzte Vorbereitungen auf das Rennen

Auch das Warmup stand wieder ganz im Zeichen von Paul Di Resta. Der Schotte war nach seiner sensationellen Pole-Position auch am Sonntagvormittag mit seiner Zeit von 41,689 Sekunden Schnellster. 0,124 Sekunden langsamer war der Audi-Pilot Oliver Jarvis, vor Timo Scheider und Ralf Schumacher.

Auch Miguel Molina platzierte sich im Audi-Jahreswagen mit Rang fnf wieder im Spitzenfeld. Auf den Spanier folgen mit Jamie Green und Maro Engel zwei 2008er Mercedes. Mattias Ekstrm beendete die 30-mintige Session auf Position acht vor Gary Paffett. Susie Stoddart im Mercedes-Jahreswagen landete auf Rang zehn.

Wie bei den vergangenen Rennen nutzen die Piloten und Teams auch in Brands Hatch das Warmup, um den ein oder anderen Longrun zu fahren. Zumal sich auf dem Kurs die Reifenabbau und der Benzinverbrauch ausgleichen. Speziell auf dieses Phnomen werden sich die Teams konzentrieren, da sie dementsprechend ihre Strategie anpassen mssen. Schlielich hlt sich der Vorteil auf neuen Reifen, aber vollem Tank hier in Grenzen. So fuhren die meisten Piloten in den 30 Minuten auch zwischen 35 und 41 Runden.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Knalleffekt: Mercedes steigt Ende 2018 aus der DTM aus!

News

Mercedes-DTM-Ausstieg: Wie geht es 2019 mit der DTM weiter?

News

Reaktionen auf den Mercedes-DTM-Ausstieg

News

DTM 2019: Bahn frei fr den Zweiliter-Turbomotor

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung