Jamie Green bleibt weiterhin bester Fahrer mit einem alten DTM-Modell

DTM 2010

— 20.09.2010

Green mit zwei Punkten zufrieden

Zwei Punkte gesammelt, immer noch zwölf Punkte Vorsprung auf Mike Rockenfeller: Jamie Green reist recht zufrieden aus Oschersleben ab

Jamie Green nähert sich mit Riesenschritten seinem Ziel, bester DTM-Fahrer mit einem 2008er-Modell zu werden. Der Persson-Mercedes-Pilot sammelte in Oschersleben als Siebter zwei Punkte, blieb damit knapp hinter seinen schärfsten Konkurrenten Mike Rockenfeller (5.) und Alexandre Prémat (6.) zurück, behauptete aber drei Rennen vor Schluss einen Vorsprung von zwölf Punkten auf Rockenfeller.

Kein Wunder also, dass er mit dem Ergebnis gut leben kann: "Ich bin ehrlich gesagt sogar ganz glücklich, denn wir sind nicht davon ausgegangen, auf dieser Strecke besonders stark zu sein. Im Vorjahr wurde ich nur Neunter. So gesehen ist der siebte Platz in Ordnung", bilanziert Green. "Es freut mich, dass ich mich im Vergleich zum Qualifying verbessern konnte und dass es wieder einmal für Punkte gereicht hat, denn das ist mir in den zwei Rennen davor nicht gelungen. Schön, wieder einmal zu punkten, noch dazu auf einer Strecke, die uns nicht so liegt."

Theoretisch hätte es sogar noch weiter nach vorne gehen können, denn das harte Duell zwischen seinem Markenkollegen Gary Paffett und Martin Tomczyk verfolgte der Brite quasi erste Reihe fußfrei. Doch die beiden kegelten sich nicht von der Strecke, sodass Green aus eigener Kraft versuchen musste, weitere Positionen zu gewinnen. Das verlief nicht ganz so wie erhofft, weil Mercedes einen weiteren Boxenstopp verpatzte.

"Am Ende des ersten Stints fuhr ich einige gute Rundenzeiten. Das hat gereicht, um vor Tomczyk zu kommen. Doch leider war mein zweiter Boxenstopp zu langsam, sodass Prémat ganz knapp durchschlüpfte. Mit einem normalen Stopp wäre ich Sechster geworden, aber mit P7 bin ich auch zufrieden", sagt Green.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.