Macao-Sieger Edoardo Mortara kämpft um seine Zukunft als Rennfahrer

DTM 2010

— 22.11.2010

Mortara: Audi-Test als letzte Chance

Trotz zweier Macao-Siege und dem Titel in der Formel-3-Euroserie kämpft Edoardo Mortara um seine Zukunft - Der Audi-Test ist die große Chance

Der Weg an die Spitze des Motorsports ist steinig. Das hat Edoardo Mortara schon einige Male in seiner Karriere erfahren und auch jetzt ist seine Zukunft ungewiss. Bereits 2008 kämpfte der Italiener gegen Niko Hülkenberg in der Formel-3-Euroserie um den Titel und wurde Zweiter. Danach folgte der Aufstieg in die GP2, doch abgesehen von einem dritten Platz gleich beim Auftakt, gab es keine weiteren zählbaren Erfolge. So machte der 23-Jährige einen Schritt zurück und gewann den Formel-3-Klassiker in Macao.

In der abgelaufenen Saison dominierte er die Euroserie und holte sich den Titel, gefolgt von einem weiteren Sieg in der Spielerstadt. Damit ist Mortara der einzige Pilot in der Geschichte, der seinen Macao-Titel verteidigen konnte. Trotzdem steht er mit leeren Händen da, denn für die kommende Saison hat er noch kein Cockpit. Für Audi wird er als Belohnung für seinen Euroserietitel für VW, einen DTM-Test absolvieren. Mortara erhofft sich aber mehr als nur eine Probefahrt, denn seine Karriere steht auf dem Spiel.

Nach der schwierigen GP2-Saison hat der Formel-3-Champion gehofft, dass ihm der erste Macao-Sieg in der Karriere weiterhilft. "Es hat nichts gebracht, aber das ist kein Problem", sagt Mortara ein Jahr später im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Mit dem Sieg damals konnte ich weiter in der Formel 3 fahren, auch wenn es ein Schritt zurück war. Es war aber trotzdem eine Möglichkeit für mich, Rennen zu fahren."

"Es ist schwierig für mich, denn anderen Leuten wird geholfen. Ich habe niemanden und kann mir den Rennsport nicht leisten. Ich muss kämpfen, damit ich weiterfahren kann." Der DTM-Test für Audi ist derzeit die einzige Option für Mortara.

"Ich werde den Test bestreiten. Dann sehen wir weiter, wie sie über mich entscheiden werden. Wenn ich die Möglichkeit bekomme, dann wäre ich wirklich glücklich, mit der Volkswagen-Gruppe weiter arbeiten zu können. Sie waren die einzigen, die mir geholfen haben als ich am Boden lag. Es wäre ein schöner Weg, um mich bei ihnen zu bedanken."

Die GP2 stellt im Moment keine realistische Möglichkeit dar. "Das ist eine kleine Formel-1-Welt. Man braucht sehr viel Geld, wir sprechen da von einigen Millionen Euro. Selbst wenn es sich nur um mehrere hunderttausend dreht, dann ist es sehr schwierig, das aufzutreiben. Aber wenn man von Null anfangt, dann...", macht sich Mortara keine Illusionen.

"Ich habe es versucht und bin ein Jahr in der GP2 gefahren. Meine Familie und meine Unterstützer mussten große Opfer aufbringen und wir zahlen immer noch den Preis dafür. Es war nicht die richtige Entscheidung, denn in der GP2 muss man einfach im richtigen Team sein, andernfalls macht es keinen Sinn. Damals dachten wir aber, dass man trotzdem einen guten Job machen kann. Das hat leider nicht geklappt und jetzt muss ich Geld verdienen, um alles zahlen zu können."

Der große Wunsch ist also ein Cockpit für 2011. "Ich möchte gerne weiterfahren. Obwohl ich die Euroserie gewonnen habe, sieht es nicht so gut aus. Ich werde an dem Auswahlverfahren von Audi für die DTM teilnehmen. Man weiß eben nicht, ob man genommen wird. Werde ich nicht ausgewählt, dann stecke ich in großen Schwierigkeiten. Im Moment suche ich nach einem Vertrag in egal welcher Serie, um Rennen fahren zu können."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.