Auf dem Red-Bull-Ring dröhnen ab dieser Saison wieder die Motoren

DTM 2011

— 04.02.2011

Spielberg, das besondere Heimspiel für Ullrich

Das Comeback von Spielberg verhilft Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich zu einem DTM-Heimspiel - Dort findet auch der einzige ITR-Testtag 2011 statt

Für einige Jahre mussten die Motoren im Murtal zwischen Knittelfeld und Zeltweg schweigen. Der einstmalige Österreich- und A1-Ring in Spielberg lag motorsportlich brach. Im Jahr 2003 hatten mit der Formel 1 und der DTM zum bisher letzten Mal internationale Rennserien auf der malerisch gelegenen Strecke gastiert.

Danach gab es ambitionierte Pläne und viel politische Streitereien um die Zukunft der Rennstrecke. Red Bull kaufte die altehrwürdige Anlage, auf der seit der Fertigstellung 1969 Motorsportgeschichte geschrieben wurde. Das Vorhaben, Spielberg zu einer Motorsport- und Flugakademie auszubauen, konnte Red Bull nicht umsetzen, nachdem es Einsprüche aus der Bevölkerung gegeben und der österreichische Umweltsenat keine Genehmigung erteilt hatte.

Nach weiterem Hin und Her fiel im Sommer 2008 endgültig die Entscheidung, die inzwischen eigentlich schon abgerissene Rennstrecke wieder aufzubauen. Und so kehrt 2011 der internationale Motorsport zurück auf die steirische Strecke, die inzwischen Red-Bull-Ring heißt. Die DTM war dabei die erste Serie, die ihr Comeback in Spielberg bekannt gab. Die Tourenwagenserie gastierte schon von 2001 bis 2003 dort, damals gewannen Bernd Schneider, Mattias Ekström und Marcel Fässler.

Die Rückkehr nach Spielberg verhilft übrigens Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich zu einem DTM-Heimspiel. Schließlich ist er gebürtiger Österreicher. Ein Rennen in der Heimat ist auch für ihn etwas Spezielles, vor allem weil es auf dem Red-Bull-Ring stattfindet.

"Für mich persönlich ist es etwas, worüber ich mich freue, dass es wieder hinzukommt", sagt Ullrich. "Die DTM war früher auch schon in Spielberg unterwegs. Um diese Rennstrecke gab es in den vergangenen Jahren viele Geschichten. Jetzt wird es endlich wahr: Es gibt wieder eine Strecke dort und es ist sehr, sehr wichtig, dass die DTM von Anfang an wieder dabei sein kann."

Spielberg wird 2011 übrigens auch der Schauplatz des einzigen offiziellen ITR-Testtags. Da aufgrund des eingefrorenen Reglements keine Entwicklungstests nötig sind, haben sich die ITR und die Hersteller darauf geeinigt, auf die üblichen offiziellen Testfahrten vor der Saison zu verzichten. Stattdessen ist nur ein Testtag im Juni auf dem Red-Bull-Ring angesetzt. Dieser findet am Donnerstag (2. Juni) direkt vor dem Rennwochenende statt und dient den Teams, die neue Strecke kennenzulernen.

Fotoquelle: MST/Haidinger

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.