Mattias Ekström fällt für die nächsten Wochen erst einmal aus

DTM 2011

— 20.02.2011

Ekström: "Vorsicht beim Ballsport..."

Am Donnerstag nahm der Spaß für Mattias Ekström im Trainingslager ein jähes Ende - Nächste Woche weitere Untersuchungen am gebrochenen Handgelenk

Für Mattias Ekström endete das alljährliche Trainingslager von Audi im Oberallgäu mit einem blauen Gips am linken Arm. Diagnose: Gebrochenes Handgelenk. Der Schwede muss nun in den nächsten Wochen erst einmal Gips tragen und verliert in der Saisonvorbereitung wertvolle Zeit. Auf seiner Internetseite schildert "Eki" nun selbst, wie es zu dem unglücklichen Sturz beim Volleyballspielen kam.

Er habe sich in diesem Jahr ganz besonders auf das Fitnesscamp im Hotel "Sonnenalp" in Ofterschwang gefreut, "denn nach meiner Mandeloperation habe ich hart trainiert." Ein Fitnesstest zu Beginn des Trainingslagers bestätigte seine Einschätzung, dass er besser in Form denn je ist.

"Im Lauf der Woche habe ich wie geplant auf den Langlaufloipen in Balderschwang und Oberstdorf trainiert", berichtet Ekström weiter. "Während der Woche hatten wir auch ein paar Spiele. Aber am Donnerstag gegen 16:00 Uhr war der ganze Spaß vorbei." Denn da stürzte er bei einem Volleyballturnier mit seinen Kollegen so unglücklich auf das linke Handgelenk, dass es brach.

Dass er sich ernsthafter verletzt hat, war Ekström in dem Moment bewusst, als der Schmerz einsetzte. "Und nachdem ich beim Röntgen war, war klar, dass es ein heftiger Bruch war. Es waren einige harte Minuten für mich, denn ich realisierte, dass ich erstens einige wirklich wichtige DTM-Tests verpasse und zweitens auch den Vasalauf, an dem ich teilnehmen wollte."

Doch der Audi-Pilot lässt den Kopf nicht hängen: "Es gibt für jedes Problem eine Lösung", lautet seine Devise. Kommende Woche stehen weitere Untersuchungen am gebrochenen Handgelenk an. Dabei wird untersucht, ob auch Weichteile im Handgelenk verletzt sind. Der Schwede hofft, dass das nicht der Fall ist.

Die gute Nachricht ist: Wenn alles gut und normal verläuft, ist Ekström den Gips nach vier Wochen wieder los. Dann kann er mit dem Aufbautraining beginnen und sollte rechtzeitig zum Saisonauftakt Ende April wieder fit sein. Und seinen Fans gibt er noch einen guten Rat mit auf den Weg: "Seid vorsichtig bei Ballsportarten..."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.