Edoardo Mortara wechselt von VW zu Audi, von der Formel 3 in die DTM

DTM 2011

— 23.02.2011

DTM-Aufstieg: Nissen gratuliert Mortara

Edoardo Mortara arbeitete sich als Volkswagenpilot nach oben und fährt nun DTM: Beispiel für die Nachwuchsförderung bei Volkswagen

Edoardo Mortara macht in seiner Karriere einen weiteren Schritt nach vorn und bestreitet 2011 bei Audi seine Debütsaison in der DTM. Darüber freut man sich auch in Wolfsburg. Denn Mortara war bisher als Volkswagenpilot in der Formel 3 erfolgreich. So gewann er mit VW zwei Mal den prestigeträchtigen Formel-3-Grand-Prix in Macao und wurde in der vergangenen Saison Meister in der Formel-3-Euroserie.

"Gratulation an Edoardo Mortara. Er hat es sich redlich verdient, den nächsten Karriereschritt zu gehen, der ihn in die DTM und damit in eine der bedeutendsten und zugleich härtesten Rennserien der Welt führt", sagt Volkswagen-Motorsportdirektor Kris Nissen.

"Das Formel-3-Programm bei Volkswagen hat zwei Ziele: zum einen, im härtesten Wettbewerb technische Kompetenz zu beweisen. Und zum anderen, Spitzen-Talente im Rennsport frühzeitig zu entdecken und ihnen Aufstiegschancen zu ermöglichen", so Nissen weiter. "Beides ist uns in der zurückliegenden Saison mit Edoardo an der Spitze gelungen. Ich bin mir sicher, dass wir von ihm auch in der DTM noch viel Positives hören werden."

Mortaras Karriere wurde bislang vom Formel-Rennsport geprägt. Nach Anfängen im Kartsport wechselte Mortara in die Formel Renault. 2007 startete Mortara erstmals in der Formel-3-Euroserie, die er als bester Neueinsteiger auf Rang acht abschloss. 2008 folgten der erste Sieg und der "Vize"-Titel.

2009 wechselte er in die GP2-Serie, ehe er 2010 in die Euroserie zurückkehrte und mit dem Volkswagen-Partnerteam Signature die Saison dominierte. 2009 und 2010 feierte er zudem beim Formel-3-Weltfinale in Macao den Sieg und ist damit der bislang einzige Pilot, der das weltberühmte Stadtrennen zweimal in Folge gewann. 2011 wird der gebürtige Genfer mit italienischem und französischem Pass für das Audi-Team Rosberg ins Lenkrad greifen.

Fotoquelle: Audi

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.