Mit großer Wahrscheinlichkeit wird man den Red-Bull-Audi in Graz sehen

DTM 2011

— 03.04.2011

DTM-Show in Graz: Große Pläne

Die Organistoren des österreichischen DTM-Laufs hauen eine Woche vor dem Rennen in Graz auf die Pauke: Audi, Mercedes, Fallschirme und große Stars

Österreich freut sich auf die Wiedereröffnung der Rennstrecke in Spielberg. Der Red-Bull-Ring wird am 15. Mai mit einer großen Veranstaltung unter neuem Namen wieder im Betrieb genommen, nur drei Wochen später gastiert die DTM erstmals wieder in Österreich. Zwischen Streckeneröffnung und DTM-Rennen gibt es eine große Show in Graz.

"So eine Motorshow hat Graz noch nie gesehen", verspricht Organisator Rudi Hinterleitner in der 'Kleinen Zeitung'. Die DTM-Hersteller Audi und Mercedes schicken Autos und Topstars auf einen Stadtkurs, der Schloßplatz, Andreas-Hofer-Platz und Hauptplatz miteinander verbindet.

Nicht nur die DTM steht im Zentrum des Interesses. Red Bull wird vor dem Rathaus eine Pit-Stop-Station aufbauen. Dort können sich Fans im eiligen Radwechsel wie in der Formel 1 üben. Die schnellsten Teilnehmer bekommen Eintrittskarten für die DTM. Einer der Stargäste wird Skiflieger Thomas Morgenstern sein. Der Österreicher soll als Beifahrer im DTM-Auto sitzen. Per Fallschirm sollen die "Flying Bulls" punktgenau auf einer Brücke landen.

Fotoquelle: DTM

Weitere DTM Themen

News

Vielbeachteter DTM-Showauftritt beim Super-GT-Finale in Japan

News

Spitzen aus Japan: "Ausgerechnet Mercedes geht jetzt ..."

News

Audi-Fahrer 2018: DTM-Champion Rast noch ohne Vertrag

News

DTM-Kalender 2018: Kein Rennen auf dem Salzburgring

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung