Timo Scheider wird am Sonntag wieder unzählige Autogramme schreiben

DTM 2011

— 08.04.2011

Audi gibt in Wiesbaden Vollgas

Audi mit vielen Attraktionen in der hessischen Landeshauptstadt: DTM-Präsentation zum zweiten Mal in Folge in Wiesbaden

Bereits drei Wochen vor Saisonbeginn und damit ungewöhnlich früh präsentiert sich Europas populärste Tourenwagen-Rennserie in Wiesbaden den Zuschauern. Für den neu formierten Audi-DTM-Fahrerkader ist es der erste gemeinsame öffentliche Auftritt. 110.000 Fans erlebten im vergangenen Jahr die DTM-Präsentation in Wiesbaden.

Zur zweiten Auflage am Sonntag, dem 10. April, von 12 bis 18 Uhr werden noch mehr Zuschauer zwischen Wilhelmstraße und Kurhaus erwartet. Alle neun Audi-DTM-Piloten sind in Wiesbaden vor Ort. Und auch darüber hinaus hat Audi, DTM-Champion der Jahre 2007, 2008 und 2009, den Fans eine Menge zu bieten.

DTM-Feeling pur vermitteln zwei Audi A4 DTM, die das Publikum mit Demonstrationsrunden und Doughnuts in der Wilhelmstraße auf Touren bringen werden. Am Start sind der Auto-Test-Audi A4 DTM von Timo Scheider und der Red Bull Audi A4 DTM von Mattias Ekström. Ebenfalls auf der improvisierten Strecke zu sehen: das Audi RS 5 Safety-Car aus der DTM.

Zudem bekommen die Zuschauer drei weitere A4 DTM zu Gesicht: Der E-Postbrief-Audi A4 DTM von Mike Rockenfeller, der Audi Performance A4 DTM von Oliver Jarvis sowie der Glamour Audi A4 DTM von Rahel Frey sind auf Ausstellungsflächen vor der Kulisse des Wiesbadener Kurhauses zu bewundern.

Szenen zum Mitfiebern liefert eine original DTM-Boxenmannschaft von Abt: Bei den Stopps dürfen die Fans staunend beobachten, wie der Wechsel von vier Rädern in kaum mehr als drei Sekunden absolviert wird. Und der Audi-collection-Truck bietet den Fans die Möglichkeit, sich rechtzeitig für den Saisonauftakt in Hockenheim mit Accessoires auszustatten und diese gleich vor Ort von den Audi-Werksfahrern signieren zu lassen. Und auch ein Audi-Korso darf bei einer DTM-Präsentation nicht fehlen.

Stimmen der Audi-Piloten vor der DTM-Präsentation:
Filipe Albuquerque: "Auch wenn ich diese Veranstaltung noch nicht kenne, steigt meine Vorfreude darauf. Schon auf den Fotos sieht Wiesbaden sehr schön aus. Die Zahl der Menschen bei der Präsentation ist unglaublich. Für mich persönlich wird es die erste Begegnung mit den DTM-Fans sein. Die anderen Audi-Fahrer kenne ich bereits aus dem Wintercamp. In Wiesbaden lerne ich dann auch unsere Mitstreiter kennen."

Mattias Ekström: "Die Präsentation ist für mich etwas ganz Besonderes. Wir können uns viel besser um die Fans kümmern als bei den Rennen, denn in Wiesbaden herrscht kein Zeitdruck. Die Fans sind immer positiv, und alle freuen sich, dass es bald losgeht. Ich hoffe auf gutes Wetter, denn das ist die Voraussetzung für eine schöne Atmosphäre."

Rahel Frey: "Ich habe im Vorjahr die Veranstaltung nur in den Medien miterlebt. Der Andrang muss riesig gewesen sein. Eine wirklich bedeutende Präsentation habe ich im Motorsport bisher nur in Le Mans erlebt. Ich stelle mir vor, dass in Wiesbaden ein ähnlich großer öffentlicher Andrang herrscht. Die Fans erleben die Nähe zu den Fahrern. Das wird bestimmt ein schöner Auftritt. Ich will mich dort zum ersten Mal dem Publikum vorstellen und als DTM-Fahrerin auch gleich angenommen werden."

Oliver Jarvis: "Im Vorjahr war Wiesbaden so eine erstaunliche Veranstaltung, dass ich es kaum erwarten kann, wieder dabei zu sein und mich mit der DTM vorzustellen. Ich war vor einem Jahr bei der Präsentation zum ersten Mal überhaupt in Wiesbaden. Die Stadt ist wunderschön und die Atmosphäre war fantastisch. Ich hatte das Glück, im Vorjahr ein Showcar fahren zu dürfen. Es hat riesigen Spaß gemacht, direkt vor den Zuschauern Kreise drehen zu können. Für uns ist es auch eine schöne Gelegenheit, die Fans zu treffen und Autogramme zu schreiben - und das in einer viel entspannteren Situation als an einem Rennwochenende."

Miguel Molina: "Wiesbaden war vor einem Jahr wirklich ein ungewöhnliches Erlebnis. Eine so große Zahl von Menschen vor Saisonbeginn bei einer Präsentation - das habe ich noch nie erlebt. Eindrucksvoll! Da ich als kleiner Junge selbst Autogramme von Rennfahrern gesammelt habe, mag ich es sehr, mich in dieser entspannten Atmosphäre vor dem ersten Rennen den Menschen zu präsentieren und ihre Autogrammwünsche zu erfüllen. Die Präsentation ist einfach eine schöne Idee und Wiesbaden eine tolle Stadt dafür."

Edoardo Mortara: "Es ist eine schöne Idee der ITR, eine solche Veranstaltung zu organisieren. Mir gefällt der Gedanke sehr gut, dass sich die DTM mitten in einer Stadt der Öffentlichkeit vorstellt. Auch das ist ein Aspekt, der unseren Sport noch ein bisschen interessanter macht. Denn in letzter Konsequenz fahren wir für die Fans. Wir repräsentieren Automobilhersteller und wir können sehr dankbar sein, dass die Menschen unseren Sport mögen und uns sowie die Autokonzerne unterstützen."

Mike Rockenfeller: "Die DTM-Präsentation ist eine ganz besondere Veranstaltung, zu der ich ebenso gerne wie zu den Rennen komme. Es herrscht eine lockere Stimmung, man sieht alle anderen, die Fahrer pflegen einen lockeren Umgang miteinander und das Gleiche gilt für den Kontakt zu den vielen Fans. Es ist immer wieder schön, diese Gelegenheit zu nutzen und dabei den Kopf noch frei zu haben. So können wir uns ausgiebig um die Fans kümmern. Ich schätze es sehr, dass schon traditionell so viele von ihnen zur Präsentation kommen."

Timo Scheider: "Wiesbaden ist ein ganz besonderer Start in die Saison. Alle sind schon hoch motiviert. Und man bekommt einen ersten Vorgeschmack auf das, was einen erwartet. Seit Monaten gab es keinen Fankontakt mehr. Nun können wir in entspannter Atmosphäre Autogramme schreiben, was eine schöne Sache ist. Dort aufzutreten, ist einfach cool. Dass im Vorjahr 110.000 Fans gekommen sind, beweist, welchen Zuspruch die DTM genießt und wie sehr die Fans rund um Wiesbaden dafür zu motivieren sind. Es ist schön, dass diese Veranstaltung so gut angenommen wird. Und es sagt einiges aus über den Stellenwert der DTM unter Sportfans."

Martin Tomczyk: "Generell ist die DTM-Präsentation immer eine schöne Sache. Und speziell Wiesbaden hat im Vorjahr gezeigt, dass es eine wirklich tolle Veranstaltung ist. Das Wetter hat mitgespielt, es waren sehr viele Leute dort. Es ist für uns alle längst ein Einläuten der neuen DTM-Saison, und so wird es auch in diesem Jahr sein. Ich freue mich, wieder alle Gesichter zu sehen und die gesamte Veranstaltung in einer lockeren Atmosphäre genießen zu können."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.