Timo Scheider fuhr in letzter Sekunde auf Rang eins.

DTM 2011

— 13.05.2011

1. Freies Training: Scheider Schnellster

Timo Scheider trainierte in Zandvoort mit seinem Audi am schnellsten - Markenkollege Martin Tomczyk Zweiter

In letzter Sekunde sicherte sich Audi-Pilot Timo Scheider die Bestzeit im ersten Freien Training im niederländischen Zandvoort. Mit seiner Zeit von 1:32.708 Minuten war er 0,474 Sekunden schneller als sein Markenkollege Martin Tomczyk, der seinen 2008er Audi auf den zweiten Rang stellte. Der Deutsche hatte lange den ersten Platz auf der Zeitenliste inne. Auf ihn folgte der Schwede Mattias Ekström im 2009er Audi.

Wie schon in den Jahren zuvor, zeigen sich die Boliden des älteren Jahrganges in Zandvoort mehr als konkurrenzfähig. Das bewies nicht nur der zweiten Platz von Tomczyk. So platzierte DTM-Neuling Eduardo Mortara seinen 2008er Audi auf Position vier vor den drei 2008er Mercedes von David Coulthard, Christian Vietoris und Lokalmatador Renger van der Zande.

Jamie Green beendete das Training auf der achten Position und war damit Schnellster der aktuellsten Mercedes. Sein Teamkollege Gary Paffett platzierte sich auf Position zehn, nachdem er lange auf dem vorletzten Platz ausharren musste. Oliver Jarvis im aktuellsten Audi erreichte Rang zehn vor Mercedes Pilot Bruno Spengler und Audi-Fahrer Mike Rockenfeller. Für den Deutschen war es beim Saisonauftakt in Hockenheim nicht so gut gelaufen. In Zandvoort wird er sicherlich noch beweisen wollen, dass sein Aufstieg in den aktuellsten Audi gerechtfertigt ist.

Ralf Schumacher, der das Rennen in Hockenheim auf dem dritten Rang beendet hatte, schien im freien Training in Zandvoort so seine Probleme zu haben. Der deutsche Mercedes-Pilot musste sich mit dem vorletzten Rang hinter Susie Stoddart (Mercedes) und vor Rahel Frey (Audi) zufrieden geben.

Fotoquelle: Audi

Weitere DTM Themen

News

Die BMW-Designs für die DTM 2017

News

So sehen die DTM-Audi der Saison 2017 aus

News

DTM-Saison 2017: Die neuen Fahrzeug-Designs von Mercedes

News

DTM 2017: Neues Rennformat mit zwei gleichwertigen Rennen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung