Edoardo Mortara ist derzeit nicht allzu gut auf Maro Engel zu sprechen

DTM 2011

— 21.06.2011

Crash-Duell Version 2.0: Mortara verteufelt Engel

Wie schon in Spielberg rasselt Edoardo Mortara auch am Lausitzring mit Maro Engel zusammen: "Das hat überhaupt nichts mit Pech zu tun"

Freunde werden Maro Engel und Edoardo Mortara so schnell sicher nicht. Wie schon zwei Wochen zuvor in Spielberg, begegneten sich die beiden Jahreswagen-Fahrer aus den Reihen von Mercedes und Audi auch in der Lausitz unsanft auf der Strecke. "Immer wieder der gleiche Mercedes-Mann", winkt der Rosberg-Rookie genervt ab. Der italienisch-französische Neuling sieht keinerlei Schuld bei sich - wie schon in Österreich.

"Im Qualifying habe ich einige Fehler gemacht, aber zu Beginn des Rennens lief es nicht schlecht. Ich war Zehnter oder Elfter, lag hinter einer Gruppe. Das Auto war gut, es wäre etwas möglich gewesen. Eine Kollision hat alles kaputtgemacht", klagt Mortara. "Der Rest meiner Probleme war eine Konsequenz aus diesem Kontakt." Später musste er seinen A4 vorzeitig in der Box abstellen.

"Das hat überhaupt nichts mit Pech zu tun, sondern nur mit diesem einen Kerl, der immer wieder in mich reinfährt. Das war das zweite Mal", wettert Mortara gegen Engel. "Der Kontakt mit Vietoris war mein Fehler. Das muss ich ganz offen zugeben. Letztlich bekam ich dann das, was ich verdient hatte. Zu diesem Zeitpunkt war hinten links allerdings schon die Aufhängung beschädigt."

Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch hatte der DTM-Neuling versucht, sich nach dem Duell gegen Engel wieder nach vorne zu boxen. "Normale Rennsituation", sagt Vietoris und hakt den Kontakt schnell ab. "Ich habe einfach versucht, mir meine Position zurückzuholen. Das ist alles normal", nickt Mortara. "Was ich aber nicht mag, sind solche Zwischenfälle wie mit Maro in Spielberg und nun in der Lausitz."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.