Vollgas 2011: Bruno Spengler startet zum vierten Mal von der Pole-Position

DTM 2011

— 02.07.2011

Spengler: "Es ist noch ein weiter Weg"

Bruno Spengler fand im Qualifying einmal mehr das optimale Maß an Aggressivität: Vierte Pole-Position am fünften DTM-Rennwochenende des Jahres

Bruno Spengler bleibt die Speerspitze von Mercedes. Am fünften DTM-Wochenende des Jahres holte sich der Kanadier seine vierte Pole-Position. In der Zeitenjagd am Samstag am Norisring war Spengler der einzige Teilnehmer des finalen Shootouts, der eine nahezu perfekte Runde auf den Asphalt brachte. "Heute lief es richtig gut", freut sich Spengler nach dem Qualifying.

"Wenn man sieht, wie eng es in den einzelnen Abschnitten zuging, dann hätte es deutlich schlimmer kommen können. Ich bin sehr glücklich. Hier kann wirklich jedes Auto auf Pole stehen, weil es dermaßen eng zugeht", bilanziert der Mercedes-Toppilot. Spengler könnte in Nürnberg am Sonntag die Gesamtführung von Martin Tomczyk zurückgewinnen, denn der Phoenix-Pilot startet nur aus dem Mittelfeld.

"Ich habe erst später gesehen, dass er nur Zehnter ist. So etwas kann jedem mal passieren", sagt Spengler. "Ich war zum Beispiel in Österreich nur auf Startplatz zwölf, bin aber trotzdem noch Vierter geworden. Das Rennen wird lang, Martin ist ein starker Fahrer. Er kann sicher nach vorne fahren. Ich würde gern am Norisring gewinnen, weil es eine meiner Lieblingsstrecken ist. Aber bis dorthin ist es noch ein weiter Weg."

82 Runden lang wird Spengler kämpfen müssen, gegen die Gegner, aber auch womöglich mit widrigen Wetterbedingungen. "Ich kenne die Vorhersagen noch nicht genau. Es scheint aber wechselhaft zu bleiben, sodass alles passieren kann. Kein Problem, wir sind auf alle Bedingungen vorbereitet. Am Freitag konnten wir schon etwas im Regen fahren. Wir müssen es ohnehin nehmen wie es kommt. Ich möchte gut starten, dann am liebsten etwas davonziehen. Mal sehen, was passieren wird."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die erfolgreichsten DTM-Marken

News

Top 10: Die längsten DTM-Karrieren

News

DTM/ITC im Technikwahn: Die wilden und teuren Neunziger

News

DTM 2017: Maro Engel kehrt zu Mercedes zurück

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung