Der Schotte David Coulthard hat noch Probleme mit den neuen Hankook-Reifen

DTM 2011

— 10.07.2011

Coulthard zur DTM-Halbzeit "etwas enttäuscht"

Während viele Piloten mit den neuen Hankook-Reifen bestens zurechtkommen, hat David Coulthard bisher erhebliche Probleme mit Untersteuern

Während Martin Tomczyk nach seinem Wechsel in den 2008er-Audi von Phoenix zu einem echten Höhenflug angesetzt hat, haben die Piloten der älteren Mercedes-Autos einige Probleme. Einzig Maro Engel konnte in der ersten Saisonhälfte mit der 2008er-C-Klasse phasenweise glänzen. Der Mücke-Pilot kam in den ersten fünf Rennen des Jahres auf drei Zähler, sein Teamkollege David Coulthard holte immerhin einen Punkt.

"Ich bin etwas enttäuscht, weil wir in diesem Jahr viele Probleme mit Untersteuern haben", sagt der Schotte im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Zum Saisonstart musste sich der frühere Formel-1-Pilot auf die neuen Pneus einschießen, erst im Regen am Norisring ging es endlich auf Platz acht nach vorne.

"Solch ein Untersteuern hatte ich im gesamten vergangenen Jahr nicht. Zum Beispiel am Lausitzring konnte ich nicht recht attackieren. Ich kann den Speed einfach nicht mitnehmen", sagt Coulthard. "Ich hoffe, wir können dafür bald eine Lösung finden. Man muss das Setup auf meinen Fahrstil besser anpassen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

DTM 2017: Alles anders in Budapest?

News

Jamie Green von Samstagsrennen in Budapest disqualifiziert

News

DTM-Live-Ticker Budapest: Der Sonntag in der Chronologie

News

DTM-Live-Ticker Budapest: Der Samstag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung