Andy Priaulx (links) und Augusto Farfus fahren 2012 für BMW in der DTM

DTM 2011

— 15.07.2011

Erfolgreiche Fahrer aus den eigenen Reihen

BMW setzt in der DTM auf Bewährtes: Mit Andy Priaulx und Augusto Farfus wurden als erste Piloten zwei langjährige Werksfahrer bestätigt

Andy Priaulx und Augusto Farfus stehen als erste Fahrer fest, die den BMW M3 DTM in der Saison 2012 und in der intensiven Testphase pilotieren werden. Beide Piloten kommen mit der Empfehlung von beeindruckenden Triumphen und Titeln in die DTM. Priaulx gewann für BMW die Tourenwagen-Europameisterschaft 2004 und ließ zwischen 2005 und 2007 drei WM-Titel folgen.

Mit dem Sieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2005 und Platz eins in der GT-Klasse beim 12-Stunden-Rennen von Sebring zu Beginn des Jahres stellte der Rennfahrer von der Kanalinsel Guernsey auch im GT-Sport seine Klasse unter Beweis.

"Die DTM wird eine große Herausforderung für uns alle", meint Priaulx. "Gemeinsam mit BMW habe ich in den vergangenen Jahren in vielen verschiedenen Disziplinen und am Steuer fantastischer Rennwagen Siege errungen. Ich bin mehr als zuversichtlich, dass dies auch in der DTM so sein wird. Der BMW M3 DTM sieht fantastisch aus. Ich kann es kaum erwarten, dieses Auto in den kommenden Tests genauer kennenzulernen, meinen Anteil an der Entwicklung zu leisten und schließlich 2012 beim ersten Rennen in der DTM am Steuer zu sitzen."

Auch Farfus kann auf eine erfolgreiche Karriere in Diensten von BMW zurückblicken. 15 Siege in der Tourenwagen-WM, der Triumph bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring 2010 und viele weitere erfolgreiche Rennen in BMW Rennwagen belegen: Der Brasilianer bringt alles mit, um auch in der DTM erfolgreich zu sein.

"Ich freue mich sehr, dass BMW mir die Chance gibt, in der DTM anzutreten", sagt Farfus. "Man braucht im Leben immer neue Herausforderungen. Deshalb fiebere ich meinem Debüt in dieser Serie entgegen. Die Konkurrenz ist hart und bringt einen gewissen Erfahrungsvorsprung mit. BMW Motorsport leistet jedoch hervorragende Arbeit, so dass wir von Anfang an konkurrenzfähig sein sollten. Wir wollen so schnell wie möglich lernen. Und wer weiß, vielleicht können wir die etablierten Hersteller ja schon 2012 ein wenig ärgern."

Fotoquelle: BMW

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.