Auch das zweite Freie Training konnten alle auf trockener Strecke bestreiten

DTM 2011

— 06.08.2011

2. Freies Training: Ekström Schnellster

Auch bei der Session am Samstagvormittag spielte das Eifelwetter mit - Spitze liegt eng zusammen

Im zweiten Freien Training der DTM auf dem Nürburgring meldeten sich die aktuellsten Fahrzeuge wieder in der Spitzengruppe zurück. Konnten sich gestern noch fünf 2008er-Boliden in den Top 10 positionieren, waren es heute Vormittag nur noch drei. Nach den 90 Minuten hatte Mattias Ekström im 2009er-Audi mit einer Zeit von 1:24.538 Minuten die Nase vorne.

Der Schwede wurde dicht gefolgt von Bruno Spengler im aktuellsten Mercedes, dem nur 0,007 Sekunden auf den zweimaligen DTM-Champion fehlen. Audi-Pilot Mike Rockenfeller, der sich im gestrigen Training die Bestzeit sichern konnte, landete mit einem Rückstand von 0,030 Sekunden auf Position drei.

Schnellster Jahreswagen-Pilot war Miguel Molina (Audi) auf Position vier vor seinen Markenkollegen Martin Tomczyk und Edoardo Mortara, die ebenfalls in 2008er-Boliden unterwegs sind. Auf das Trio folgten wieder vier 2009er-Fahrzeuge: Gary Paffett (Mercedes) die beiden Audi-Piloten Oliver Jarvis und Timo Scheider. Jamie Green schließt die Top 10 ab. Ralf Schumacher musste sich mit dem 15. Rang zufrieden geben.

Bei den Mercedes-Jahreswagen sah es in dieser Session nicht so gut aus. Christian Vietoris war hier mit Rang elf der Schnellste vor David Coulthard. Der Schotte hatte sich gestern auf den dritten Platz gefahren. Er konnte zwar seine Zeit von gestern auf heute verbessern, aber die anderen Piloten haben einen größeren Sprung gemacht. Mercedes-Jahreswagen-Pilot Maro Engel hatte kurz vor Schluss die Nase für einige Sekunden vorne. Doch die Zeit von 1:24.538 Minuten wurde ihm aberkannt, er rutschte auf den 13. Rang zurück.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Die BMW-Designs für die DTM 2017

News

So sehen die DTM-Audi der Saison 2017 aus

News

DTM-Saison 2017: Die neuen Fahrzeug-Designs von Mercedes

News

BMW präsentiert die sechs Designs für DTM 2017

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung