Ab Hockenheim wird man den Namen Wolff in den Ergebnislisten finden

DTM 2011

— 04.10.2011

"Scharf und schnell": Stoddart heißt bald Wolff

Susie Stoddart hat in Valencia ihr letztes Rennen vor der Hochzeit mit Toto Wolff bestritten und freut sich schon auf ihren neuen Namen

Während Spekulationen über ein mögliches Ende der DTM-Karriere die Runde machen, steht nur eines mit Sicherheit fest: Susie Stoddart hat am vergangenen Wochenende in Valencia ihr letztes Rennen bestritten. Denn wenn die britische Blondine beim Saisonfinale in Hockenheim an den Start geht, wird sie schon anders heißen.

"Wir werden in ganz kleinem Rahmen, ganz privat feiern. Die Hochzeit findet in zwei Wochen in Italien statt", kündigt der Ehemann in spe, Christian "Toto" Wolff, an, verrät aber nicht wo genau. Wolff ist im Motorsport alles andere als ein unbeschriebenes Blatt, hält Anteile an den Rennwagenschmieden HWA (Mercedes-Werksteam in der DTM) und Williams (Formel 1). Außerdem ist er früher selbst Rennen gefahren.

"Endlich mal ein Auto mit Wolff drauf, das schnell gefahren wird", lacht der 39-Jährige im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' in Anspielung auf seine eigene Karriere, die ihn immerhin in die FIA-GT-Serie gebracht und vor einigen Jahren mit einem Unfall bei einem Rekordversuch auf der Nürburgring-Nordschleife für negative Schlagzeilen gesorgt hat. Wolff selbst ist im Laufe der Jahre viel gefahren, "aber jetzt geht's schneller voran", spricht er seiner Verlobten ein Kompliment aus.

Die wird sich in Hockenheim schon ihren neuen Namen auf ihren Mercedes kleben lassen. "Das war mein letztes Rennen als Stoddart", meinte sie nach der Zieldurchfahrt in Valencia und kündigte lachend an: "Wenn ich ein Wolff bin, dann werde ich hoffentlich ein bisschen schneller!" So oder so freut sie sich schon auf ihren neuen Namen, denn der klingt ihrer Meinung nach "scharf und schnell".

Wolff und Stoddart sind bestrebt, ihr Privatleben so gut es geht aus den Medien herauszuhalten. Dementsprechend ist über den Geschäftsmann auch wenig bekannt. Zu seinen früheren Liebschaften zählte aber unter anderem die Miss Austria des Jahres 2000, Patricia Kaiser, die im vergangenen Jahr (erfolglos) versucht hat, sich gemeinsam mit dem Sänger Leo Aberer für den Eurovision-Song-Contest zu qualifizieren.

Susie Stoddart hat in Valencia ihr letztes Rennen unter altem Namen bestritten.

Fotoquelle: Mercedes

Weitere DTM Themen

News

Die BMW-Designs für die DTM 2017

News

So sehen die DTM-Audi der Saison 2017 aus

News

DTM-Saison 2017: Die neuen Fahrzeug-Designs von Mercedes

News

BMW präsentiert die sechs Designs für DTM 2017

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung