Roberto Merhi sieht sich mittelfristig in der Formel 1: Der Weg über die DTM?

DTM 2011

— 21.12.2011

Mercedes: Wann darf Merhi das DTM-Auto testen?

Formel-3-Euroserie-Champion wird weiter von Mercedes gefördert - Versprochener Test im neuen DTM-Auto für 2012 steht noch aus - Vertrag schon fix?

Weil sich bei Audi die Fahreraufstellung für 2012 nahezu von selbst ergibt und BMW nur noch einen einzigen Platz für das Comeback-Jahr frei hat, bietet der künftige Mercedes-Kader derzeit die meiste Spannung. Die Stuttgarter müssen den Weggang von Bruno Spengler verkraften, die bisherigen Piloten Maro Engel und Renger van der Zande stehen offenbar für das kommende Jahr auf der Kippe. Wer rückt also nach?

Den zweifachen Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen könnte man 2012 tatsächlich noch einmal in der DTM erleben. Der Finne hat sich bei seinem Testeinsatz in Monteblanco deraßen gut präsentiert, sodass er als realistische Option für das kommende Jahr gilt. Mercedes will 2012 insgesamt acht neue C-Klasse Coupes einsetzen. Gary Paffett, Jamie Green, Ralf Schumacher, Susie Wolff, Christian Vietoris und David Coulthard sind fix. Selbst bei einem Häkkinen-Comeback wäre also noch ein weiterer Platz frei.

Um diese Position rangeln Engel und van der Zande ebenso wie mehrere Youngster aus dem Formelsport, die durchaus frischen Wind in die Szene bringen könnten. Überraschend kam vor diesem Hintergrund der jüngste Testeinsatz von Nico Müller zustande. Der junge Schweizer schloss die GP3-Serie in diesem Jahr als Vierter ab, absolvierte anschließend auch Testfahrten in der GP2 und der Renault-World-Series.

Der 19-Jährige hat zweifelsohne Talent, aber doch noch nicht die sportlichen Erfolge wie die Besten aus der Formel-3-Euroserie. Deren Champion Roberto Merhi hatte Mercedes sofort nach dem Titelgewinn eine Testfahrt im 2012er-DTM-Auto versprochen. "Wir werden weiter mit Roberto Merhi zusammenarbeiten, sein Test im DTM C-Coupe der neuen Generation ist ein erster weiterer Schritt dazu", hieß es Anfang Oktober von Norbert Haug. Bislang ist jedoch nichts geschehen.

Ist der Vertrag schon in der Tasche?

Merhi ist seit Jahren im Förderkader von Mercedes. Der DTM-Test kommt jedoch vor allem auch wegen eines Deals zwischen den DTM-Herstellern und der Formel-3-Euroserie zustande. Es gilt das Versprechen, dass Audi und Mercedes die jeweils beiden besten Piloten mit VW- beziehungsweise Mercedes-Triebwerk in das DTM-Auto setzen. Audi hat dieser Vorgabe mit dem Testeinsatz von Laurens Vanthoor und Daniel Abt entsprochen - Marco Wittmann wählte die Testchance bei BMW.

Auf Seiten von Mercedes stehen Roberto Merhi und auch Daniel Juncadella solche Chancen zu. Doch warum saß der neue Formel-3-Euroserie-Champion noch nicht im Cockpit? Es mag drei mögliche Erklärungen geben. Entweder orientiert sich Merhi in Richtung GP2 und verabschiedet sich somit von Mercedes. Dies ist unwahrscheinlich. "Ich werde alles geben, um das in mich gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen und mein Traum ist, Fahrer im Mercedes-Kader zu bleiben", sagte der Spanier unlängst.

Die zweite Möglichkeit: Man hat den Testeinsatz nur auf den Beginn des kommenden Jahres verschoben. Gut möglich, allerdings wollen alle drei DTM-Hersteller von Januar bis zur Homologierung Anfang März konsequent an der Performance der Fahrzeuge arbeiten. Ist bei einem solchen Programm wirklich Platz für eine Youngster-Sichtung? Nicht ausgeschlossen, aber auch nicht sehr wahrscheinlich.

Die dritte Möglichkeit: Merhi hat seinen DTM-Vertrag schon in der Tasche - auch ohne Test. Die jüngsten Äußerungen des 20-Jährigen sprechen dafür. "Mein Traum ist die Formel 1, aber ich kann mir sehr gut ein bis zwei Jahre DTM mit HWA vorstellen. Paul di Resta hat den Sprung von der DTM in die Formel 1 immerhin auch gut geschafft", gab Merhi vor wenigen Tagen anlässlich einer Veranstaltung des spanischen Automobil-Verbandes zu Protokoll.

Fotoquelle: Red Bull/GEPA

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.