Christian Vietoris hatte die Nase im Duell gegen Renger van der Zande oft vorn

DTM 2011

— 29.12.2011

DTM-Saisonrückblick 2011: Persson-Mercedes

Die DTM-Saison 2011 im Rückspiegel: Rookie Christian Vietoris holt die einzigen Punkte für Persson-Mercedes, "sehr schwieriges Jahr" für Susie Wolff

Die DTM-Saison 2011 bildete den Abschluss einer Ära in der beliebten deutschen Tourenwagen-Serie. Ab 2012 kommt mit BMW neue Konkurrenz in die Szene, alle Hersteller bringen neue Autos auf die Strecken. Das abgelaufene Jahr in der DTM bot viel Action, neue Reifen von Hankook, reichlich Diskussionsstoff und einige große Überraschungen. Wir blicken auf die Saison 2011 zurück. Heute: Persson-Mercedes.

Zwei männliche Rookies und eine erfahrene Frau - mit dieser Aufstellung startete Persson-Mercedes in das DTM-Jahr 2011. Für das Team von Ingmar Persson wurde es eine schwierige Saison. Dies lag allerdings weniger am Fahrerkader als vielmehr an der Tatsache, dass der 2008er-Mercedes nur selten konkurrenzfähig war. Während die Audi-Jahreswagen herzhaft aufgeigten, fielen die C-Klassen der gleichen Generation deutlich ab.

Stoddart hilft auch der Wolff nicht

Susie Stoddart war mit großen Hoffnungen in die Saison gegangen. Die Schottin hatte sich spätestens durch ihre vier DTM-Punkte aus dem Vorjahr fest in der Szene etabliert. Diesen Aufwärtstrend wollte sie in diesem Jahr fortsetzen, was aber überhaupt nicht gelang. Auch die Hochzeit mit dem Österreicher Toto Wollf und die damit verbundene Änderung des Nachnamens (Zitat Susie: "Der Name klingt richtig schnell.") brachte nicht den erhofften Aufschwung.

"Es war wirklich ein sehr, sehr schwieriges Jahr mit nicht sehr vielen Highlights. Es war ein bisschen enttäuschend", fasst die 29-jährige Blondine zusammen. Sie sei sehr froh, dass die Saison "endlich vorbei ist". Der Blick geht nach vorn. Susie Wolff wird der Mercedes-Mannschaft wohl erhalten bleiben. 2012 darf sie mit dem gleichen technischen Equipment antreten wie alle anderen Sternfahrer.

Auch Christian Vietoris gilt für die kommende Saison als gesetzt. Der Gerolsteiner hatte sich in seinem Debütjahr anfangs etwas schwergetan. Der junge Deutsche konnte sein Talent in einigen Trainingsessions immer mal wieder aufblitzen lassen, doch die Doppelbelastung aus DTM und GP2 dürfte den Lernprozess etwas gebremst haben. Immerhin holte Vietoris mit einem bärenstarken fünften Rang in Oschersleben die einzigen vier Punkte des gesamten Teams.

Vietoris der bessere Rookie im Team

"Wenn man in einer Serie wirklich erfolgreich unterwegs sein will, dann sollte man sich auch darauf konzentrieren - und das zu einhundert Prozent", zieht Vietoris die Lehren aus seinem zweigleisigen Programm 2011. Der 22-Jährige konzentriert sich in Zukunft ausschließlich auf die DTM. Im Gegensatz zu seinen Persson-Teamkollegen durfte er das neue C-Klasse Coupe für 2012 bereits im Rahmen eines Tests bewegen.

Auf eine solche Chance hofft nach wie vor auch Renger van der Zande. Der Niederländer erlebte eine ähnlich schwierige Rookiesaison wie Vietoris, brachte im Gegensatz zum Kollegen aber nichts Zählbares nach Hause. Eine große Chance bot sich nach einem bärenstarken Qualifying in Valencia (Platz drei), das jedoch wegen eines Vergehens in der Zeitenjagd sonntags keine Früchte bringen konnte.

"Wir beide waren erfolgreiche Rookies. Ich schätze, dass Mercedes auch von mir einen guten Eindruck hat", will sich van der Zande nicht in den Schatten von Vietoris stellen. Seine Chancen auf eine Weiterbeschäftigung sind jedoch eher gering. Die sportlichen Leistungen waren nicht immer überzeugend, aus Marketingsicht ist der Niederländer auch nicht gerade der Traum der Mercedes-PR-Abteilung. "Nicht schlimm, dass ich Niederländer bin und aus Marketingsicht nicht ganz so wichtig wie ein Deutscher", winkt er ab.

Statistik: Persson-Mercedes 2011:

Susie Wolff (Stoddart)
Siege: 0
Pole-Positions: 0
Schnellste Rennrunde: 0
Podestplätze: 0
Punkte: 0
Gesamtrang 2011: 17

Christian Vietoris
Siege: 0
Pole-Positions: 0
Schnellste Rennrunde: 0
Podestplätze: 0
Punkte: 4
Gesamtrang 2011: 14

Renger van der Zande
Siege: 0
Pole-Positions: 0
Schnellste Rennrunde: 0
Podestplätze: 0
Punkte: 0
Gesamtrang 2011: 17

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.