Maro Engel kämpfte vor allem zum Saisonende mit seinem Mercedes

DTM 2011

— 31.12.2011

DTM-Saisonrückblick 2011: Mücke-Mercedes

Die DTM-Saison 2011 im Rückspiegel: Maro Engel und David Coulthard erlebten ein schwieriges Jahr im 2008er-Mercedes von Mücke - Nur sechs Punkte

Die DTM-Saison 2011 bildete den Abschluss einer Ära in der beliebten deutschen Tourenwagen-Serie. Ab 2012 kommt mit BMW neue Konkurrenz in die Szene, alle Hersteller bringen neue Autos auf die Strecken. Das abgelaufene Jahr in der DTM bot viel Action, neue Reifen von Hankook, reichlich Diskussionsstoff und einige große Überraschungen. Wir blicken auf die Saison 2011 zurück. Heute: Mücke-Mercedes.

Mücke Motorsort aus Berlin gilt als der größte deutsche Privatrennstall, tritt jedoch in der DTM als Werksteam von Mercedes auf. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die Mannschaft von Peter Mücke, die jedoch in der Saison 2011 nicht erfüllt werden konnten. David Coulthard hatte auf einen weiteren Aufschwung gehofft, Maro Engel auf einen ähnlichen Trend, nachdem der 26-Jährige eine enttäuschende Vorsaison erlebt hatte.

"Ich denke, dass ich nach dem ersten Lernjahr nun meine Erfahrung ausspielen und vorn mitfahren kann", lautete die Ansage von Coulthard vor dem Start in sein zweites DTM-Jahr. Der Schotte musste jedoch - ebenso wie Teamkollege Engel - schnell feststellen, dass die 2008er-Mercedes C-Klasse kaum für große Sprünge gut ist. Im Vergleich zur Konkurrenz kämpfte man mit recht stumpfen Waffen. Hinzu kam, dass sich Coulthard fahrerisch nur mäßig stärker präsentierte.

Coulthard im Regen solide unterwegs

Der frühere Formel-1-Star kämpfte nach der Umstellung auf die Hankook-Reifen immer wieder mit einem hartnäckigen Untersteuern. In enger Zusammenarbeit mit Fahrzeugingenieur Michael Schauer fand man keine schnelle Lösung. Zwar gab es pünktlich zur Saisonhalbzeit einen DTM-Punkt, es folgten anschließend aber keine weiteren zählbaren Erfolge. Die größte Chance entging dem Schotten in Valencia, als er Startplatz vier herausfuhr, aber wegen eines Regelverstoßes nicht in die Wertung kam.

"Ich kann ein paar positive Momente aus diesem Jahr mitnehmen. Das sind zum Beispiel die Regenrennen. Ich bin sehr glücklich, dass ich bei nassen Bedingungen richtig gut zurechtkam", rückt Coulthard die seltenen Glanzlichter in den Vordergrund. Aufgeben gibt es nicht. Dies wäre auch allein aus vertraglicher Sicht kaum denkbar, denn "DC" steht für 2012 bereits fest. Mercedes braucht den Topstar nicht nur für sportliche Leistungen, sondern vor allem auch für die wichtige PR im Umfeld der DTM.

Bezüglich Vermarktung ist Teamkollege Maro Engel eher eine kleine Größe im DTM-Zirkus. Entgegen seiner Wünsche hat sich allerdings der sportliche Aufschwung beim 26-Jährigen auch 2011 nicht eingestellt. Im Gegenteil: Nach einem soliden Start ins Jahr (Punkte in den ersten beiden Rennen), folgte eine lange Zeit voller Frust und Ratlosigkeit. Auch die häufigen unliebsamen Begegnungen mit Edoardo Mortara auf der Strecke kosteten weitere Punkte.

Kein Höhenflug für Engel

Engel ging oftmals durch die Hölle. Es gab taktische Fehlentscheidungen im Qualifying (Beispiel Nürburgring), viele Kollisionen im Startgewühl und auch noch kuriose Zwischenfälle. Beim Showevent in München lieferte er Kleinholz ab, bei Startübungen in Oschersleben torpedierte ihn Rahel Frey. Engel ließ sich nicht unterkriegen, fuhr in der Magdeburger Börde dennoch bei schwierigen Bedingungen zwei weitere DTM-Zähler ein.

Insgesamt brachte es der deutlich jüngere der beiden Mücke-Piloten auf fünf Zähler - zwei mehr als in der Saison 2010. Warum der in Monaco wohnende Deutsche dennoch nach dem Finale in Hockenheim teif frustriert war? Die Ursache liegt in den beiden Wochenenden in Valencia und Hockenheim. In beiden Fällen kam Engel nicht auf Tempo, konnte sich dies überhaupt nicht erklären. "Einfach kein Grip, keine Ahnung", so die Aussage. Womöglich hat ein Wurm in der Mercedes-Technik die DTM-Karriere von Maro Engel beendet.

Statistik: Mücke-Mercedes 2011:

Maro Engel
Siege: 0
Pole-Positions: 0
Schnellste Rennrunde: 0
Podestplätze: 0
Punkte: 5
Gesamtrang 2011: 13

David Coulthard
Siege: 0
Pole-Positions: 0
Schnellste Rennrunde: 0
Podestplätze: 0
Punkte: 1
Gesamtrang 2011: 16

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Die BMW-Designs für die DTM 2017

News

So sehen die DTM-Audi der Saison 2017 aus

News

DTM-Saison 2017: Die neuen Fahrzeug-Designs von Mercedes

News

DTM 2017: Neues Rennformat mit zwei gleichwertigen Rennen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung