Bei den neuen DTM-Boliden wurde die Sicherheit für die Fahrer erneut erhöht

DTM 2012

— 02.03.2012

DTM 2012: Innovatives Sicherheitskonzept

Zukunftsfähiges Reglement macht keine Kompromisse in Sachen Sicherheit - Innovativer Seitenaufprallschutz ist ein Novum im internationalen Tourenwagensport

Für die DTM 2012 wurde ein vollständig überarbeitetes Regelwerk geschaffen. Die neue Fahrzeug-Generation ist noch sicherer als bisher, dabei kostengünstiger und dennoch vor allem eines: die Garantie für exzellenten und spannenden Motorsport. Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) hat gemeinsam mit den Herstellern ein Konzept entwickelt, das seinen hervorragenden Schutz in zahlreichen Crashtests beim DTM-Partner DEKRA lange vor Saisonbeginn unter Beweis stellte.

Neben Seiten-, Front- und Heck-Crashern ist es vor allem die Kombination aus Einheitsmonocoque und -käfig, auf das die Ingenieure zu Recht stolz sind. Während bisher in der populärsten internationalen Tourenwagen-Serie ein Gitterrohrrahmenchassis mit implementierter Sicherheitszelle verwendet wurde, wird ab der DTM-Saison 2012 mit dem optimierten Kohlefaser-Monocoque direkt ein Überrollkäfig aus hochfestem Stahl verbunden.

"Durch die neue Konstruktion des Monocoques in Verbindung mit den Crashstrukturen sind die Belastungswerte im kritischen Kopf- und Brustbereich in allen möglichen Anstoßkonstellationen für den Fahrer auf einem ausgesprochen niedrigen Level", erklärt DMSB-Technik-Experte Karl-Heinz Stegner. Insbesondere beim Seitenaufprallschutz setzen die neuen DTM-Fahrzeuge im Tourenwagensport neue Maßstäbe.

"Mit den neuen DTM-Autos kann ein Seitenaufprall im 90-Grad-Winkel, der sogenannte dynamische T-Bone-Crash, durchgeführt werden, ohne dass die Seitenwand relevant beschädigt wird", so Stegner. Speziell die seitlichen Aufprallstrukturen der neuen DTM-Fahrzeuge sind in dieser Form im Tourenwagensport weltweit ein Novum.

Fotoquelle: Estoril Race Photos

Weitere DTM Themen

News

Knalleffekt: Mercedes steigt Ende 2018 aus der DTM aus!

News

Mercedes-DTM-Ausstieg: Wie geht es 2019 mit der DTM weiter?

News

DTM-Live-Ticker Zandvoort: Der Sonntag in der Chronologie

News

Reaktionen auf den Mercedes-DTM-Ausstieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung