Zum Abschluss der DTM-Testfahrten in Hockenheim hatte Mercedes die Nase vorn

DTM 2012

— 05.04.2012

Vietoris mit neuer Bestzeit am letzten Testtag

Mercedes-Fahrer Christian Vietoris markierte am vierten und letzten ITR-Testtag in Hockenheim eine neue absolute Bestzeit für die neuen DTM-Fahrzeuge

Und die beste Rundenzeit kam zum Schluss des viertätigen ITR-Tests: Christian Vietoris (Mercedes) stellte am letzten Tag der DTM-Probefahrten in Hockenheim eine neue Bestzeit für die Fahrzeuge der Generation 2012 auf. Der deutsche Nachwuchspilot unterbot den bisherigen Topwert von Mike Rockenfeller (Audi) um rund drei Zehntel und holte sich damit natürlich auch die Wochenbestzeit.

Nach 110 Runden auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg zeigten die Uhren für Vietoris eine Rundenzeit von 1:32.705 Minuten an. Mit 110 absolvierten Runden war der Mercedes-Pilot allerdings auch einer der fleißigsten Akteure des Donnerstags. Nur sein Markenkollege Jamie Green (Mercedes) umrundete die 4,567 Kilometer lange Rennstrecke noch häufiger, nämlich insgesamt 115 Mal.

Der Brite kam auch sehr dicht an die Bestzeit von Vietoris heran, denn nach dem Fallen der Zielflagge lag Green lediglich 0,020 Sekunden hinter dem Spitzenreiter. Etwas mehr Abstand hatten die Piloten auf den Plätzen zu verzeichnen: Filipe Albuquerque (Audi) kam als Dritter mit 0,538 Sekunden Rückstand über die Linie, Mattias Ekström (Audi) verzeichnete als Vierter 0,794 Sekunden Rückstand.

Auf den weiteren Positionen liefen Miguel Moline (Audi), Rahel Frey (Audi), Bruno Spengler (BMW), David Coulthard (Mercedes), Susie Wolff (Mercedes), Andy Priaulx (BMW) und Joey Hand (BMW) ein. Bei erneut trockenen Bedingungen legten die Fahrer jeweils mehr als 300 Kilometer zurück, wobei die Topspeeds keine große Streuung aufwiesen: Alle Fahrzeuge lagen innerhalb von nur sieben km/h.

Mit der höchsten Geschwindigkeit (250 km/h) wurde BMW-Pilot Priaulx gemessen, dahinter folgten Ekström (248 km/h) für Audi sowie dessen Markenkollegin Frey und die beiden Mercedes-Fahrer Coulthard und Vietoris (je 247 km/h). Vietoris war es auch, der seine Bestzeit in einer idealen Runde absolvierte: Der junge Deutsche fuhr in Hockenheim gleich in allen drei Sektoren am schnellsten.

Das Ergebnis vom Donnerstag in der Übersicht:

01. Christian Vietoris (Mercedes) - 1:32.705 Minuten (110 Runden)
02. Jamie Green (Mercedes) + 0,020 Sekunden (115)
03. Filipe Albuquerque (Audi) + 0,538 (75)
04. Mattias Ekström (Audi) + 0,794 (83)
05. Miguel Molina (Audi) + 0,912 (97)
06. Rahel Frey (Audi) + 0,981 (93)
07. Bruno Spengler (BMW) + 0,983 (81)
08. David Coulthard (Mercedes) + 1,034 (97)
09. Susie Wolff (Mercedes) + 1,221 (70)
10. Andy Priaulx (BMW) + 1,456 (86)
11. Joey Hand (BMW) + 1,491 (86)

Fotoquelle: DTM/ITR e.V.

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.