Christian Vietoris will sich am Sonntag in Spielberg von Platz 14 nach vorn arbeiten

DTM 2012

— 02.06.2012

Vietoris: "Es lief nicht ganz rund"

Christian Vietoris muss nach seiner starken Qualifyingleistung in Brands Hatch nun wieder einen Rückschlag verkraften: Startplatz 14 in Spielberg

In Brands Hatch war er im Qualifying in Topform, in Spielberg ging es hingegen wieder bergab. Christian Vietoris hat im engen Wettkampf der DTM-Piloten am Samstag in Österreich nur Rang 14 belegt. "Nach dem sehr guten Qualifying beim letzten Rennen in Brands Hatch und meinem ersten Startplatz in Reihe eins hatte ich mir in Spielberg natürlich viel mehr ausgerechnet als Position 14. Jetzt müssen wir analysieren, woran es gelegen hat und uns bis morgen steigern", sagt er.

"Es lief nicht ganz rund. In Q1 war es noch okay, da bin ich mit nur einem Reifensatz durchgekommen. Da bin ich locker weitergkommen. In Q2 habe ich die Runde nicht ganz zusammenbekommen", beschreibt Vietoris seine Probleme im Qualifying. "Es geht eng zu. Sogar 'Rocky' ist nicht weitergekommen. Und der war in allen Freien Trainings richtig gut", erklärt der Mercedes-Pilot.

"Das gesamte Wochenende verlief für mich bislang nicht perfekt, aber die Punkte werden bekanntlich erst im Rennen vergeben", macht sich Vietoris Mut für das lange Rennen am Sonntag. Aber vor ihm liegen 13 Konkurrenten, die ihre Positionen mit allen Mitteln verteidigen werden. "Überholen sollte möglich sein. Eher als auf anderen Strecken", sagt Vietoris und fügt an: "Unser Auto wird im Rennen stark sein."

Fotoquelle: Red Bull/GEPA

Weitere DTM Themen

News

So sehen die DTM-Audi der Saison 2017 aus

News

Die BMW-Designs für die DTM 2017

News

DTM-Saison 2017: Die neuen Fahrzeug-Designs von Mercedes

News

Top 10: Die längsten DTM-Karrieren

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung