Ein Wochenende, das schwieriger verliefe als die drei zuvor, meint Bruno Spengler

DTM 2012

— 02.06.2012

Dabei, aber nicht mittendrin: Schnitzer lauert

Bruno Spengler und Dirk Werner hätten sich von ihrem Qualifying-Auftritt auf dem Red-Bull-Ring mehr erwartet, wollen aber im Rennen angreifen

Die BMW-Piloten des Teams Schnitzer sind in Lauerstellung: Bruno Spengler fuhr in der Qualifikation von Spielberg auf Rang sechs, Dirk Werner steht drei Plätze dahinter - obwohl den Kanadier und den Würzburger im dritten Abschnitt kaum mehr als drei Zehntelsekunden trennten. "Wir sind etwas langsamer auf Touren gekommen. Das Auto war nicht in der Form aus den ersten drei Rennen", konstatiert Spengler.

Es sei völlig normal, dass ein Wochenende schwieriger verlaufe, meint der Meisterschafts-Dritte aus dem Vorjahr - zumal die Schnitzer-Truppe den M3zum ersten Mal in der Steiermark auf die Strecke schickt. "Vor diesem Hintergrund ist Platz sechs ein gutes Ergebnis", gibt er zu bedenken. "Aus der dritten Startreihe ist eine Menge möglich. Ich werde in jedem Fall angreifen", kündigt ein kämpferischer Spengler an.

Werner war glücklicher mit dem BMW, nicht jedoch mit dem Ausgang des Zeittrainings. "Das Auto war von Anfang an gut. Nachdem ich im zweiten Qualifikationsabschnitt auf Platz drei stand, hatte ich mir aber mehr erhofft", so der Würzburger, der die Großwetterlage trotzdem freundlich einschätzt. "Bisher kann ich mit meinem Wochenende sehr zufrieden sein. In unserem Auto hätte noch mehr gesteckt, deshalb ist ein kleines bisschen Enttäuschung dabei", meint Werner.

Um am Sonntag erfolgreich zu sein, will er sofort schnell sein, wenn die Ampel auf Grün springt: "Der Schlüssel zu einem guten Rennen ist der Start. Das Minimalziel ist es, in die Punkte zu fahren", gibt Werner die Marschroute vor. Im Kampf um die Meisterschaft sieht sich Teamkollege Spengler weiter vorne unter Druck gesetzt. "Ich habe damit gerechnet, dass Gary Paffett schnell ist", so der Gesamtzweite.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Von Stuttgart bis München: Die Top 10 DTM-Spezialdesigns

News

Fotostrecke: DTM-Rennsieger mit verschiedenen Marken

News

Das ist der neue DTM-Audi im Detail

News

Weltpremiere in Genf: Der neue Audi RS 5 DTM

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung