David Coulthard hatte in Spielberg ein Wochenende zum Vergessen

DTM 2012

— 03.06.2012

Nach Schumacher-Kritik: Coulthard gibt Fehler zu

Während beim Schotten gar nichts zusammenlief, hatte Mücke-Teamkollege Robert Wickens zumindest im Rennen ein Auto, um in die Punkteränge zu fahren

Bei Mücke wird man schon zufriedener die Koffer gepackt haben: "So hatte ich mir das Wochenende in Spielberg nicht vorgestellt", hadert David Coulthard mit einer verkorksten Ausfahrt auf dem Red-Bull-Ring. Sein Arbeitstag endete in der Box: "Ich hatte Schwierigkeiten mit der Bremsbalance und konnte nicht mehr weiterfahren", erklärt Coulthard, der an gleicher Stelle schon ein Formel-1-Rennen gewinnen konnte.

Zu allem Überfluss kollidierte der schottische Routinier auch noch leicht mit Markenkollege Ralf Schumacher, anschließend beklagte der sich im Funk über Coulthard. "Vielleicht hat er mit seiner Kritik Recht, aber du musst bei 260 Stundenkilometern eine Entscheidung treffen", räumt der 41-Jährige im 'Ersten' ein. "Ich hatte das Gefühl, die Tür sei offen und habe reagiert. Ich wollte auch Bruno Spengler nicht treffen, aber das passiert eben manchmal."

Teamkollege Robert Wickens war ebenfalls mit seinem kanadischen Landsmann im Infight und erreichte als 13. das Ziel: "Ein spannendes Rennen. Ich war heute schnell unterwegs und das Potential für eine Punkteplatzierung war vorhanden", trauert der Mücke-Pilot einer verlorenen Chance hinterher. "Aber obwohl es hier Überholmöglichkeiten gibt, war es schwierig, mich von Platz 19 noch weiter zu verbessern", erklärt Wickens.

Fotoquelle: Daimler

Weitere DTM Themen

News

Vielbeachteter DTM-Showauftritt beim Super-GT-Finale in Japan

News

Spitzen aus Japan: "Ausgerechnet Mercedes geht jetzt ..."

News

Audi-Fahrer 2018: DTM-Champion Rast noch ohne Vertrag

News

DTM-Kalender 2018: Kein Rennen auf dem Salzburgring

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung