Kein perfekter Tag: Edoardo Mortara war nicht in der Spielberg-Form

DTM 2012

— 30.06.2012

Lange Mienen bei Rosberg-Youngstern

Mortara duselte sich durch das Qualifying und war am Ende die zweite Kraft bei Audi - Albuquerque will trotz schlechter Ausgangsposition Punkte

In Spielberg hatten Edoardo Mortara und Filipe Albuquerque noch mit dem ersten DTM-Sieg für das Team Rosberg und einem phänomenalen Rennen begeistert. Am Samstagnachmittag waren die Leistungen der beiden Audi-Youngster auf dem Norisring genau wie die der gesamten Flotte aus Ingolstadt weniger glanzvoll. Am Ende der Qualifikation standen die Ränge zehn und 13 zu Buche. Bescheidene Ausgangspositionen für ein Rennen, bei dem Überholen schwierig wird.

Albuquerque meint gegenüber 'Motorsport-Total.com': "Ich bin nicht ganz zufrieden. Es war klar, dass es in Q2 sehr eng zugehen würde. So kam es schließlich auch." Der Portugiese hatte das schlechtere Ende für sich. "Man braucht dann eben auch ein wenig Glück, um in die nächste Runde einzuziehen", hadert er und verweist auf den Teamkollegen. "Man hat es bei Edo gesehen. Der war in Q1 fast raus, dann auch in Q2 fast schon ausgeschieden."

Schäumen wollte Glückskind Mortara allerdings nicht vor Freude. "Es war super schwierig. Es war nicht unser Tag", bilanziert der Italiener, der alles andere als optimistisch ist für das Rennen. "Wenn du von Platz zehn startest, dann wird es kompliziert, irgendwie noch unter die besten Drei zu kommen", schreibt Mortara das Podium geistig beinahe ab. "Ich gebe wie immer mein Bestes, und dann schauen wir morgen mal", macht er sich Mut.

Albuquerque hofft auf die Strategiefüchse an der Boxenmauer, wenn es um Zähler für die Gesamtwertung geht: "Es hängt von Taktik und dem Rennspeed ab. Ich denke schon, dass wir im Rennen ein gutes Tempo zeigen können", glaubt er und gibt es als festes Ziel aus, in die Punkte zu fahren. "Wenn man allerdings hinter jemandem festhängt, der womöglich eine ganz andere Strategie fährt, dann wird es hart."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.