Schlimmer geht's kaum noch: Timo Scheider startet vom vorletzten Platz

DTM 2012

— 30.06.2012

Abt: Scheider und Frey frustriert, Tambay zufrieden

Während Ekström für Audi die Kohlen aus dem Feuer holte, erlebten die Abt-Piloten Scheider und Frey ein Desaster - Tambay mit gelungenem Debüt

Waterloo für Timo Scheider: Der zweifache DTM-Champion erlebte in einer Saison, in der scheinbar nichts rund läuft, in der Qualifikation am Samstagnachmittag auf dem Norisring den nächsten Tiefpunkt. Der Audi-Pilot schied als 21. schon im ersten Abschnitt aus und hatte einen dicken Hals: Kein TV-Interview, erstmal Körper und Gemüt auskühlen. "Wir werden heute einen langen Abend vor uns haben, um genau zu analysieren, was da schiefgegangen ist", lässt Scheider später wissen.

Um seinen Ärger macht er keinen Hehl. "Der vorletzte Platz ist eine riesige Enttäuschung, gar keine Frage", erklärt der Lahnsteiner, der den Frust in positive Energie verwandeln will. "Aber er ist auch ein Ansporn, für die Zuschauer morgen eine Aufholjagd zu starten, die uns so weit wie möglich nach vorn bringt", motiviert sich Scheider. In Spielberg war ihm ein ähnliches Kunststück gelungen.

Noch schlechter als Scheider war nur die Audi-Dame unterwegs - mal wieder. Die Bilanz der Rahel Frey fällt entsprechend mau aus. "Nach dem Freien Training war ich sehr positiv. Ich hoffte, wir könnten im Qualifying darauf aufbauen. Aber daraus wurde nichts", so die Schweizerin, der am Nachmittag das Schlimmste noch bevor stand: "Im Qualifying lief für mich überhaupt nichts." Frust pur also bei Frey.

Einzig Adrien Tambay konnte als Norisring-Neuling mit Startplatz zwölf einigermaßen zufrieden sein und bezeichnet diesen als "okay". Das ausführliche Fazit klingt so: "Wir haben Q3 ganz knapp verpasst. Das ist schade, denn zum dritten Mal in den Schlussabschnitt zu kommen, wäre schön gewesen", erklärt der Franzose, blickt aber zuversichtlich auf den Sonntag. "Von dort aus kann ich im Rennen um Punkte kämpfen."

Fotoquelle: Audi

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.