Showevent in München: Vorfreude bei Stefan Reinhold und Martin Tomczyk

DTM 2012

— 08.07.2012

RMG-Piloten erwarten "Spaß und gute Show"

Martin Tomczyk kennt die Stadionatmosphäre in München, RMG-Teamkollege Joey Hand betritt Neuland: "Dafür bin ich immer zu haben"

Beim nächsten Kampf der drei DTM-Hersteller steht der Spaß im Vordergrund. Im Rahmen des Showevents im Münchener Olympiastadion werden keine Meisterschaftspunkte vergeben. "Obwohl bei dem Event in München der Spaß im Vordergrund steht, wird sich mein BMW Team RMG darauf genauso hart vorbereiten wie auf die anderen Rennen im DTM-Kalender. Das sind wir unseren Fans schuldig", stellt RMG-Teamchef Stefan Reinhold klar.

"Sie sind der Motor, der uns antreibt. Nachdem wir am Norisring den Sieg nur knapp verpasst haben, werden wir alles versuchen, um im Olympiastadion vor heimischer Kulisse zu gewinnen. In erster Linie aber wollen wir die Zuschauer am Samstag und Sonntag toll unterhalten", so Reinhold. "In Martin und Joey haben wir da genau die richtigen Fahrer: Gerade Joey ist bei aller Professionalität immer für einen Spaß zu haben und als Amerikaner ein echter Showman. Am meisten freue ich mich auf die vielen BMW-Mitarbeiter, die endlich die Gelegenheit bekommen, uns hautnah zu erleben."

"Neben Bruno Spengler bin ich der einzige BMW-Fahrer, der bereits 2011 auf der Strecke im Olympiastadion gefahren ist. Das wird aus vielerlei Gründen eine ganz besondere Veranstaltung. Zum einen ist es unser Heimspiel", so Martin Tomczyk, "außerdem werden sicher viele BMW-Mitarbeiter im Stadion sein und für eine einmalige Atmosphäre sorgen. Auch wenn beim Auftritt im Olympiastadion keine Meisterschaftspunkte vergeben werden, gehe ich hoch motiviert an den Start. Wir wollen den Mitarbeitern und den DTM-Fans eine tolle Show bieten, viel Spaß haben, und die BMW-Fahne hoch halten."

"Ich bin gespannt darauf, was mich in München erwartet, und werde die Dinge wie bisher auch auf mich zukommen lassen. Es geht um Spaß und eine gute Show. Dafür bin ich immer zu haben", sagt Joey Hand, der an diesem Wochenende im ALMS-Einsatz war. "Ich bin noch nie bei einem Event angetreten, bei dem es keine Punkte zu gewinnen gibt. Das wird sich sicher ungewohnt anfühlen. Bisher haben wir den Fans auf jeder Strecke in diesem Jahr beste Unterhaltung geboten. Und ich bin sicher, dass dies auch in München so sein wird."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.