Anders als in München geht es für das Phoenix-Duo am "Ring" wieder um Punkte

DTM 2012

— 11.08.2012

Phoenix am "Ring": Beim Heimspiel soll alles passen

Die Phoenix-Audi-Piloten Rockenfeller und Molina wollen beim Heimspiel ihres Teams am Nürburgring die Erkenntnisse der jüngsten Testfahrten umsetzen

Für das Phoenix-Team von Ernst Moser ist der sechste von zehn DTM-Saisonläufen ein Heimspiel. Auf dem Nürburgring wollen die beiden Piloten Mike Rockenfeller und Miguel Molina die Erkenntnisse der jüngsten Testfahrten in Magny-Cours umsetzen und mit guten Leistungen am Steuer der beiden Audi A5 DTM für positive Stimmung sorgen. Rockenfeller kommt als Sechster der Gesamtwertung in die Eifel. Teamkollege Molina belegt derzeit Rang 13.

"Der Nürburgring ist ein Highlight für mich und für das Team Phoenix", sagt Rockenfeller, der auf dem Eifelkurs vor zwölf Monaten auf Platz drei fuhr. "Es ist für uns beide ein Heimrennen. Ich freue mich sehr auf die zweite Halbzeit der DTM-Saison". Der aktuell zweitbeste Audi-Pilot nach Punkten ist "sehr optimistisch, dass wir erfolgreich sein werden". "Ich kann es kaum abwarten, am Nürburgring zu starten", so Rockenfeller.

Auch Molina will beim Heimrennen des Teams "versuchen, alles zusammenzubringen und ein gutes Wochenende zu haben". Der Spanier greift erst seit Beginn der Saison für die Phoenix-Mannschaft ins Lenkrad. Den Nürburgring hingegen kennt Molina bereits aus der Vergangenheit: "Der Nürburgring ist eine meiner Lieblingsstrecken. Wir hatten nach München eine lange Pause, die wir aber gut genutzt haben, um für die zweite Saisonhälfte zu arbeiten. Ich bin zuversichtlich", sagt er mit Blick auf die Testfahrten auf dem Circuit de Nevers im französischen Magny-Cours.

Phoenix-Teamchef Moser erinnert, dass "es bei unserem Heimrennen die vergangenen Jahre für uns nicht so gut lief" und stellt klar: "Das wollen wir ändern. 'Rocky' liebt die Strecke, wir haben ein Heimspiel und sind voll motiviert. Das gilt auch für Miguel, der das zeigen will, was er vergangenes Jahr in der zweiten Saisonhälfte gezeigt hat. Nach den Tests in Magny-Cours haben wir gute Voraussetzungen, ein gutes Ergebnis einzufahren."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.