Für Joey Hand ist die Setuparbeit in der DTM noch immer diffizil

DTM 2012

— 18.08.2012

Hand rätselt unter der Sonne Kaliforniens

Der BMW-Pilot sammelt noch Erfahrung auf dem Nürburgring, ahnt aber, dass seine Leistung im Gegensatz zum Eifelwetter nicht optimal war

Ein GT-Spezialist, der zum ersten Mal in der Eifel Autorennen fährt, ist eine Rarität. Joey Hand gehört zu dieser Spezies: "Ich bin erstmals am Nürburgring. Die Strecke gefällt mir", meint der US-Amerikaner, der seinen BMW M3 DTM am Samstag beim DTM-Qualifying auf Rang 14 stellte. "Ich suche noch nach der passenden Fahrzeugbalance. Ich muss mehr Vertrauen in das Heck aufbauen können. Wenn das klappt, dann wird es vorangehen", so Hand weiter.

Er habe es nicht geschafft, das komplette Potenzial des Autos auszuschöpfen, übt der Pilot des RMG-Teams Selbstkritik und kennt die Erklärung für die liegen gelassenen Sekundenbruchteile. "Es ist ein wenig ein Teufelskreis. Ich passe meinen Fahrstil an, dann fühlt sich das Auto wieder ganz anders an", erklärt Hand. "Dadurch braucht man ein verändertes Setup und die Abstimmung aller Faktoren aufeinander beginnt wieder von vorn. Ich lerne und arbeite."

Auch wenn er zuvor noch nie auf dem Nürburgring war, scheint Hand die Reiseführer gut studiert zu haben. "Außerdem bin ich genau zum passenden Zeitpunkt hier, denn ein solch schönes Wetter erwischt man in der Eifel angeblich nur sehr selten", sagt der Motorsport-Tourist, der in dieser Saison Vielflieger-Meilen sammelt und ein Stückchen Heimat wiederentdeckt hat. "Diese kalifornische Wetterlage sorgt für perfektes Wohlbefinden", schmunzelt Hand.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.