Dinner mit Obama, Büffeln für das Studium: Edoardo Mortara

DTM 2012

— 14.09.2012

Der Mensch in der Maschine: Edoardo Mortara

Wer ist das, der dort hinter dem Steuer sitzt? Zwölf Fragen über das Leben abseits des Rennfahrerlebens - Heute: Audi-Pilot Edoardo Mortara

20 Männer und zwei Frauen kämpfen in dieser DTM-Saison um Punkte und Siege. Am Steuer ihrer Boliden machen die Vollgashelden ihren Fans Freude. Doch welcher Mensch steckt unter der Sturmhaube? Welche Gedanken beschäftigen die Piloten, wenn sie nicht über Reifendrücken, Abtriebswerten und Sektorenzeiten brüten? 'Motorsport-Total.com' präsentiert eine andere Seite der DTM. Der Mensch in der Maschine. Heute: Audi-Pilot Edoardo Mortara.

Frage: "Edo, welchen Beruf hätte deine Mutter für dich ausgesucht?"
Edoardo Mortara: "Um ehrlich zu sein, weiß ich das gar nicht. Aber wie bei allen Müttern, wäre es sicherlich Arzt oder Anwalt gewesen."

Als Teenager ein Bruchpilot

Frage: "Eine Spinne in der Dusche - kommst du und hilfst?"
Mortara: "Damit habe ich kein Problem."

Frage: "Welches Buch hast du zuletzt gelesen?"
Mortara: "Eigentlich lese ich nicht so viel und die einzigen Bücher, die ich in letzter gelesen habe, sind für mein Studium. Also in die Richtung Marketing, Finanzen - ganz langweilig."

Frage: "Welches war dein bisher schlimmstes Erlebnis im öffentlichen Straßenverkehr?"
Mortara: "Ich hatte schon einige Unfälle - als ich noch jung war, so 18 oder 19 Jahre. Aber es war nie wirklich schlimm."

Deutsch und Einparken als Achillesfersen

Frage: "Wie gut kannst du rückwärts einparken?"
Mortara: "Rückwärts ist in Ordnung. Aber parallel zum Bürgersteig einparken, ist schon ein kleines Problem für mich."

Frage: "Welche waren in der Schule deine stärksten und schwächsten Fächer?"
Mortara: "Ich war gut in Wirtschaft, Mathe, Physik, Chemie, Biologie, Geschichte und Geographie... eigentlich war ich ein ganz guter Schüler. Als ich in der Schule war, gehörte Deutsch nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfächern."

Frage: "Mit welchem Prominenten würdest du gerne Essen gehen?"
Mortara: "Vielleicht mit einem Präsidenten... Obama zum Beispiel."

Frage: "Welches war dein erstes eigenes Auto?"
Mortara: "Ein Audi A2 - der Kleine!"

Silbereisen? Nein, danke!

Frage: "Welchen Sport würdest du niemals machen?"
Mortara: "Ich mag kein Golf - das finde ich langweilig."

Frage: "Bei welcher Musik wechselst du sofort den Radiosender?"
Mortara: "Ich habe einige Schwierigkeiten mit deutscher traditioneller Musik. Heavy Metal mag ich auch nicht."

Frage: "Hast du ein Tattoo?"
Mortara: "Ja, ich habe ein Tattoo. Zwei chinesische Zeichen - 'Du bist erfolgreich'."

Frage: "Was ist der Sinn des Lebens?"
Mortara: "Glücklich und gesund sein und man soll versuchen, auch die anderen glücklich zu machen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.